Bar Praterstrand:Neues Strandgefühl

Der "Nektar Beach" hat nicht nur seinen Namen geändert: Wo man 2012 noch Thunfisch-Wassermelone-Sashimi speiste, soll man nun bei einem Feierabendbier gemütlich beisammen sitzen können. Der neue "Praterstrand" will eine neue Klientel ansprechen - und wird sein schickes Image doch nicht los.

6 Bilder

-

Quelle: Stephan Rumpf

1 / 6

Wo man 2012 noch Thunfisch-Wassermelone-Sashimi am "Nektar Beach" speiste, soll man nun bei einem Feierabendbier gemütlich beisammen sitzen können. Der neue "Praterstrand" will eine neue Klientel ansprechen.

Neuer Sand, neuer Name: Der ehemalige "Nektar Beach" heißt nun "Praterstrand" und wird von einem neuen Team betreut. Die Location selbst erinnert freilich noch ein wenig an die alte.

-

Quelle: Stephan Rumpf

2 / 6

Für Kinder ist der Praterstrand ein idealer Spielplatz...

-

Quelle: Stephan Rumpf

3 / 6

... und für die Älteren ein schöner Ort, um lange Sommerabende bei einem Bier ausklingen zu lassen.

-

Quelle: Stephan Rumpf

4 / 6

Im Hintergrund sind die Waschmaschinen zu sehen, die ein Sponsor für die Gäste bereitgestellt hat. Wer will, kann hier seine Badehose waschen.

-

Quelle: Stephan Rumpf

5 / 6

Zwei Gäste genießen die letzten Sonnenstrahlen am Praterstrand. Ist die Sonne einmal untergegangen, werden Decken an die Frierenden gereicht.

-

Quelle: Stephan Rumpf

6 / 6

Auf der Getränkekarte gibt es neben Bier auch Aperol Spritz und diverse Schaumweine.

© Süddeutsche.de/bela
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema