bedeckt München

Doppeltes Pech:Erst das Auto geklaut, dann ausgeraubt

Ein Münchner hat am Dienstag doppelt Pech gehabt: Zuerst klaute ein noch unbekannter Täter gegen 17.30 Uhr seinen Wagen, einen Audi Q 3, der laut Polizei in Schwabing im Bereich der Antwerpener Straße stand. Kurz darauf brach wohl derselbe Dieb in die Wohnung des Münchners ein, durchwühlte dort alles und nahm mehrere Elektrogeräte im Wert von einigen Tausend Euro mit. Warum die Polizei davon ausgeht, dass es sich um denselben Täter handelt, ist leicht zu erklären: Das Opfer hatte den Wohnungsschlüssel im gestohlenen Wagen liegen gelassen.

© SZ vom 22.10.2020 / tbs

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite