bedeckt München 28°

Am Odeonsplatz:Nach Wortgefecht: 24-Jähriger fährt Polizisten an - Sturz auf Motorhaube

Die Polizei muss die Ludwigstraße für den Verkehr sperren, weil zwei Gruppen von Feiernden in Streit geraten. Der Autofahrer soll deshalb umdrehen, beim Wenden fährt der Mann dann gegen den Beamten.

Nach einem Wortgefecht hat ein Autofahrer in der Nacht auf Samstag auf der Münchner Ludwigstraße in der Nähe des Odeonsplatzes einen Polizisten angefahren. Der 24-jährige Beamte sei auf die Motorhaube gestürzt und dabei leicht am Knöchel verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Autofahrer, ein ebenfalls 24-jähriger Münchner, wurde daraufhin festgenommen, das Auto sichergestellt.

Die Polizei hatte die Straße zuvor kurzfristig für den Verkehr sperren müssen, weil zwei Gruppen von Feiernden miteinander in Streit geraten waren und Menschen auf der Fahrbahn standen. Der Polizist habe den Autofahrer deshalb aufgefordert, auf der Ludwigstraße Richtung Siegestor zurückzufahren. Beim Wenden fuhr der Mann dann laut Polizei gegen den Beamten. Gegen den Fahrer ermittelt die Verkehrspolizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

© SZ vom 07.06.2021 / wet/kbl
Zur SZ-Startseite

SZ PlusGewalt im Englischen Garten
:"Haben wir einen Fehler gemacht?"

Das fragte sich Polizeidirektor Stephan Funk nach den Gewalteskalationen im Englischen Garten, als Beamte mit Flaschen beworfen wurden. Eine Antwort darauf hat er auch zwei Wochen später nicht, aber eine Idee, wie der Park ein friedlicher Ort für alle bleiben kann.

Von Julian Hans

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB