Milbertshofen:Bewusstlose Frau aus brennender Wohnung gerettet

Bei einem Brand in Milbertshofen hat eine 61 Jahre alte Frau in der Nacht zum Sonntag eine schwere Rauchvergiftung erlitten. Sie war von Feuerwehrleuten bewusstlos auf dem Flur ihrer Wohnung gefunden und mitsamt ihrer Katze gerettet worden. Während die 61-Jährige in eine Klinik gebracht wurde, kam die Katze bei einer Nachbarin unter. Ein Anwohner hatte kurz nach Mitternacht Flammen und Rauch aus dem zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Vorsatz schließt die Polizei derzeit aus. Als Brandherd wurde eine Couch im Wohnzimmer lokalisiert, was vermuten lässt, dass die Frau beim Rauchen eingeschlafen ist. Der Schaden wird auf rund 50 000 Euro beziffert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema