Mehrfamilienhaus in Laim:Feuerwehr entdeckt Brandleiche

Mehrfamilienhaus in Laim: Die Feuerwehr fand die Leiche einer 84-Jährigen in ihrem verbrannten Bett.

Die Feuerwehr fand die Leiche einer 84-Jährigen in ihrem verbrannten Bett.

(Foto: Leonhard Simon)

Einsatzkräfte finden eine 84 Jahre alte Frau tot in ihrem verbrannten Bett. Das Feuer in ihrer Wohnung ist schon erloschen, als die Einsatzkräfte eintreffen.

Die Feuerwehr hat in einem Mehrfamilienhaus in Laim eine 84-jährige Frau tot in ihrem verbrannten Bett gefunden. Die Einsatzkräfte waren am Mittwochabend wegen Brandgeruches im Treppenhaus des Hauses in der Camerloherstraße alarmiert worden. "Trotz intensiver Erkundung war die Ursache zunächst nicht feststellbar", berichtete die Feuerwehr am Donnerstag.

Schließlich wurden die Wohnungen kontrolliert, um einen Brand in dem Haus ausschließen zu können. Die Einsatzkräfte vermuteten, dass der Brandgeruch aus einer Wohnung im dritten Stock kommt, zu der niemand die Tür öffnete. Bei der Kontrolle der Wohnräume fand die Feuerwehr die tote 84-Jährige im verbrannten Bett. Das Feuer war bereits von selbst erloschen und die Brandstelle erkaltet.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInsolvenz im Unternehmen von René Benko
:Was die Signa-Pleite für Münchens Innenstadt bedeutet

In der Politik geht die Sorge vor jahrelangem Stillstand und Verfall auf riesigen Grundstücken in bester Lage um. OB Reiter spricht von "bitteren" und "schlechten" Nachrichten. Auch die Unsicherheit über die Zukunft der Galeria-Kaufhäuser wächst.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: