Feuerwehreinsatz in Laim:Mitarbeiterinnen in Baumarkt an der Landsberger Straße eingesperrt

Feuerwehreinsatz in Laim: Die Feuerwehr muss die drei Frauen aus dem Baumarkt befreien (Symbolfoto).

Die Feuerwehr muss die drei Frauen aus dem Baumarkt befreien (Symbolfoto).

(Foto: Friedrich Bungert)

Selbst durch eine Fluchttüre konnten die drei Frauen das Gebäude nicht verlassen - und die Feuerwehr muss zu einem Trick greifen.

Drei Mitarbeiterinnen sind in einem Baumarkt in Laim eingeschlossen gewesen. Warum die Frauen hinter verschlossenen Türen standen, konnte ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstag nicht sagen. Alle drei blieben unverletzt.

Am Montagabend riefen die Frauen den Angaben zufolge den Notruf und die Feuerwehr kam mit einem Einsatzwagen. Nach kurzer Suche entdeckten die Einsatzkräfte die Frauen. Zunächst wollten die Mitarbeiterinnen den Baumarkt an der Landsberger Straße erfolglos über eine Fluchttür verlassen.

Die Feuerwehr wies die Frauen dann an, einen Feuermelder zu drücken. Dadurch hatten die Einsatzkräfte Zutritt zum Gebäude und konnten die Baumarkt-Mitarbeiterinnen befreien.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusExklusivUniversitäten in München
:Hohe Geldbuße in Disziplinarverfahren gegen LMU-Professor

Die Landesanwaltschaft wirft dem hochdekorierten Chemiker Fehlverhalten im menschlichen Umgang an der Fakultät vor. Der Wissenschaftler bestreitet das und zieht gegen die Entscheidung vor Gericht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: