Theater:Platz für Schwäche

Mit "Heidi weint" antworten die Münchner Kammerspiele auf die TV-Castingshow "Germany's next Topmodel".

15 Staffeln mit 235 Folgen hat es von der TV-Castingshow "Germany's next Topmodel" bislang gegeben. Seit Februar läuft die 16. Staffel. Wie lang diese Ausgabe werde, sei noch nicht bekannt, heißt es auf der Internetseite von Pro Sieben. Die Show ist schon oft und von verschiedenen Seiten kritisiert worden wegen des Frauenbilds und Schönheitsideals, die diese transportiere. An den Münchner Kammerspielen setzt sich nun eine Inszenierung damit auseinander, was wäre, wenn man diese Hochglanzwelt durchbricht, Wenn auch Platz für Schwäche wäre, wenn sich nicht alles weiter um Verkaufen und Verwerten dreht. Für "Heidi weint" haben Dennis Seidel und Julia Weber gemeinsam mit dem sechsköpfigen Ensemble Ideen und Texte entwickelt. Regisseurin Nele Jahnke hat daraus eine körperbasierte Arbeit gemacht. Premiere ist am Samstag, 23. Oktober, im Werkraum.

Heidi weint - Eine Gefühlsversammlung, Uraufführung: Samstag, 23. Oktober, 20 Uhr, Werkraum, Hildegardstraße 1, Tickets: 089/23 39 66 00

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB