bedeckt München 27°

Lerchenau:Verkäufer attackiert Kunden

Die beiden Männer geraten in einem Getränkemarkt in Streit. Dann schlägt der 21-jährige Verkäufer plötzlich mit einer Bierflasche zu.

Von David Wünschel

Am Donnerstagabend hat ein 21-jähriger Verkäufer in einem Getränkemarkt in Lerchenau einen Kunden mit einer Bierflasche und einem Buttermesser attackiert. Nach Angaben des München Polizeipräsidiums erlitt der ebenfalls 21-jährige Kunde eine Platzwunde am Kopf und oberflächliche Verletzungen im Nacken.

Die beiden Münchner stritten sich aus bislang unbekannten Gründen, als der Verkäufer dem Kunden plötzlich eine Bierflasche gegen den Kopf schlug. Dann holte er aus einem Nebenraum ein stumpfes Buttermesser und stach mehrfach in den Nacken des Kunden. Andere Anwesende konnten die beiden trennen. Der Kunde wurde ins Krankenhaus eingeliefert, der Verkäufer wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung festgenommen und an die Haftanstalt des Polizeipräsidiums überstellt. Er sollte im Lauf des Freitags einem Haftrichter vorgeführt werden.

© SZ vom 12.06.2021/amm
Zur SZ-Startseite
Das Hilton Hotel am Flughafen in München 09.12.2016

Impftourismus
:"Es kann nicht sein, dass Deutschland zum Impf-Basar wird"

Ein italienisches Luxusresort lässt seine Mitarbeiter in München immunisieren. Stadtpolitik und Opposition im Landtag fordern Aufklärung, die Kassenärztliche Vereinigung untersucht den Vorfall.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB