Moosach Überlebenskünstler an der Baumgrenze

Eine Fotoausstellung von Robyn Hochrein über "Überlebenskünstler an der Baumgrenze" zeigt die Stadtbibliothek von Donnerstag, 2. August, an in ihren Räumen an der Hanauer Straße 61 a. Große Säuger prägen seit jeher den alpinen Lebensraum. Den natürlichen Einflüssen der Bergwelt ausgesetzt, können sie auch Verletzungen und Krankheiten überleben und passen sich ihrer Umgebung immer wieder an. Hohe Abschusszahlen, wildfreie Zonen und kurze Schonzeiten, aber auch die intensive Nutzung der Berge für Freizeit und Sport greifen jedoch dramatisch in das Leben der Wildtiere ein und bedrohen ganze Populationen. Hochrein hält in seinen Arbeiten diese Überlebenskünstler fest und will so für einen rücksichtsvollen Umgang mit Flora und Fauna der alpinen Welt sensibilisieren. Der 33-Jährige ist selbst leidenschaftlicher Skateboarder und Bergsportler. Als Fotokünstler faszinieren ihn vor allem Tiere, die sichtbar Spuren von Verletzungen tragen, etwa Hörner eingebüßt haben. Die Ausstellung ist bis 27. September montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 18 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 19 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. Zur Halbzeit findet am Freitag, 24. August, von 19.30 bis 21 Uhr eine Midissage statt.