bedeckt München

Moosach:Koreanische Kultur

Koreanische Popmusik, koreanische Kampfkunst und koreanisches Kino: Ganz im Zeichen koreanischer Kultur stehen am Sonntag, 5. Juni, das Pelkovenschlössl und der Moosacher Sankt-Martins-Platz zu den Stadtteilkulturtagen. Von 17 bis 20 Uhr gibt es unter der Leitung der Meistertänzerin und Percussionistin Hye-Soon Um-Schoof Musik, Tänze, Trommelkunst, Gesang, Klavier, K-Pop, Taekwondo, Schwertkampfkunst und koreanisches Essen. Am Mittwoch, 8. Juni, läuft im Pelkovenschlössl der Kinofilm "Assassination" des Regisseurs Choi Dong-Hoon um Koreas Unabhängigkeit in dem von Japan besetzten Land in den 1930er-Jahren (empfohlen von 16 Jahren an). Am Sonntag, 12. Juni, findet von 17 bis 18 Uhr ein koreanischer Trommelworkshop statt (Anmeldung nötig unter Telefon 14 73 96 65). Der Eintritt an allen Tagen ist frei. Veranstalter sind die Korea Tradition Akademie sowie die Macher des Kultur- und Bürgerhauses, unterstützt vom Generalkonsulat der Republik Korea.

© SZ vom 04.06.2016 / anna
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema