Maxvorstadt Punkt für Punkt

Wie entsteht eine Stadt? Wie kann sie sich weiterentwickeln, ohne ihren Charakter zu verlieren? Das sind einige der Fragen, mit denen sich Carolina Liedl und Meret Hoffmann in ihrem Projekt "Punkt.Punkt.Stadt" beschäftigen. In ihrer Ausstellung, die an diesem Freitag, 14. Juli, um 18 Uhr in der Galerie "Super + Centercourt" an der Adalbertstraße 44 eröffnet wird, fordern sie die Besucher auf, sich diesen Fragen in spielerischer Weise zu nähern. Sie sind aufgefordert, den am Anfang weißen, leeren Raum mit dem Mittel des Punkts zu füllen und ihn so zu verändern. Die Ausstellung ist bis zum 27. August zu sehen, Freitag von 18 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 12 Uhr.