Maxvorstadt:Probleme mit der Sommerstraße

Nicht alle nehmen die "Sommerstraße" an der Kurfürstenstraße gut an. Das geht aus Schreiben mehrerer Bürger an den Bezirksausschuss (BA) Maxvorstadt hervor. Auch Georg Fleischer (SPD) betonte das. Er sei dort gewesen, um sich ein Bild zu machen, und habe festgestellt: Die Regeln der Sommerstraße werden nicht beachtet, "die Parkverbote auch nicht". Mobile Parkschilder seien sogar einfach verstellt oder ummarkiert worden, berichtet Fleischer. Der BA will nun dafür sorgen, dass die Schilder in Zukunft besser sichtbar sind. Außerdem soll Falschparken stärker geahndet werden.

© SZ vom 27.08.2021 / Ilgd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB