bedeckt München

Maxvorstadt:Junge Union schert bei Tempo 30 aus

Die Jugendorganisation der CSU in der Innenstadt wendet sich gegen die schon lange vergeblich vorgebrachte Forderung des Bezirksausschusses Maxvorstadt, die Schellingstraße vollständig zur Tempo-30-Zone zu machen. "Der größte Kreisverband der JU München distanziert sich von einem solchen Vorhaben, das auch von Teilen der CSU-Fraktion im BA Maxvorstadt unterstützt wird", heißt es in einer Mitteilung vom Freitag. Erst kürzlich hatte der BA erneut mit Verweis auf die Sicherheit von Radfahrern einen Antrag an die Verwaltung gerichtet - mit dem erwünschten Nebeneffekt, dass dann gemäß den städtischen Vorgaben Schanigärten in der Schellingstraße möglich seien. Die JU fordert hingegen, Schanigärten auch außerhalb von Tempo-30-Zonen zu erlauben.

© SZ vom 07.11.2020 / smüh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema