bedeckt München 27°

Maxvorstadt:Integrierter Aschenbecher

Raucherinnen und Raucher, die sich gerne auf den Bänken am Geschwister-Scholl-Platz und am Prof.-Huber-Platz für eine Zigarettenpause niederlassen, werden vom kommenden Jahr an ihre Kippen dort auch ordnungsgemäß entsorgen können. Das städtische Baureferat beherzigt den Appell des Bezirksausschusses Maxvorstadt und wird 2021 Abfallbehälter mit Aschenbechern aufstellen, wie aus einem Brief der Behörde an das Lokalgremium hervorgeht. Grundlage ist ein Stadtratsbeschluss vom März dieses Jahres, wonach zunächst stadtweit 150 sogenannte Kombibehälter im Gebiet innerhalb des Mittleren Rings, etwa am Rindermarkt, Marienplatz, Stachus sowie an Münchner Freiheit oder Hans-Mielich-Platz, platziert werden. Weitere Standorte werden je nach Bedarf in Abstimmung mit den Bezirksausschüssen geprüft.

© SZ vom 10.06.2020 / smüh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite