bedeckt München 13°
vgwortpixel

Martinsried:Große Diskussion zur Ortsumgehung

Wie genau soll die seit Jahrzehnten geplante Ortsumgehung von Martinsried aussehen? Das will die Gemeinde Planegg den Martinsrieder Bürgern jetzt anschaulich darlegen und bietet über die derzeitigen planerischen Gedankenspiele eine öffentliche Diskussion an. Sie findet am Mittwoch, 3. Juli, um 19.30 Uhr in der Grundschule Martinsried statt. Auf der Veranstaltung soll auch das Ergebnis des neuesten Lärmgutachtens für die Röntgenstraße und Umgebung vorgestellt werden. Dabei geht es um einen möglichen Anschluss der geplanten Westumfahrung an die neue Ortsmitte, die dadurch entlastet werden soll. Angedacht ist dabei die Bebauung eines Teils des Walls entlang der Röntgenstraße. In einer ursprünglichen Planung war von einem Durchstich durch diesen Wall die Rede gewesen, davon allerdings hat man mittlerweile Abstand genommen. Eine Bebauung des Walls ist in Teilen der Bevölkerung und auch im Gemeinderat durchaus umstritten. Gefürchtet wird Lärm durch die nahe Umgehung. Nach der Veranstaltung haben die Bürger Gelegenheit, in Gespräch ihre Anregungen und Bedenken einzubringen. Die letzte Entscheidung fällt dann der Gemeinderat.