Marienplatz:Fischbrunnen muss saniert werden

Der Fischbrunnen auf dem Marienplatz ist nach zehn Jahren Dauerbetrieb reif für eine Sanierung. Frostsprengungen und Schäden an der Natursteinsubstanz werden ausgebessert, Kalkablagerungen an den Bronzefiguren beseitigt. Die Arbeiten sollen bis zum 23. April dauern, meldet die Stadt. Der Fischbrunnen steht auf einem der ältesten Brunnenstandorte Münchens. Die heutige Anlage beruht auf einem Entwurf von Josef Henselmann und wurde 1954 in Betrieb genommen. Der Fisch auf der Mittelsäule erinnert an die Zeit, als der Marienplatz noch der zentrale Marktplatz war.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB