LandtagSo sieht das Maximilianeum von innen aus

Hinter der historischen Fassade des bayerischen Landtags wird nicht nur debattiert, sondern auch gegessen, gesendet, geraucht - und geschwiegen.

Von Lisa Schnell

Das Maximilianeum ist Arbeitsort für die 180 Abgeordneten, die im Bayerischen Landtag sitzen. Doch hinter dem imposanten Gemäuer des 1874 vollendeten Bürklein-Bau am Ende der Maximilianstraße ist Platz für viel mehr als nur den Plenarsaal und die Büros der Abgeordneten. Manches ist im Laufe der Zeit zum Relikt geworden - und hat dennoch nicht an Bedeutung verloren.

Bild: Stephan Rumpf 18. Mai 2017, 14:302017-05-18 14:30:51 © SZ vom 09.05.2017/vewo