Verkehr Bundesstraße 11 bis Juli gesperrt

Baierbrunner Ortsdurchfahrt wird von Dienstag an saniert

Die Bundesstraße 11 wird im Bereich der Ortsdurchfahrt Baierbrunn von kommenden Dienstag, 11. Juni, an für einige Wochen komplett gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten, die das Staatliche Bauamt Freising vornimmt - unter anderem weist die Straße zahlreiche Risse auf, zudem wird die Asphalttragschicht teilweise ausgetauscht. Der Verkehr von München Richtung Wolfratshausen wird bereits auf dem Gebiet der Landeshauptstadt auf die A 95 umgeleitet. Autofahrer, die von Wolfratshausen kommen, werden über die Staatsstraße 2071 zur Staatsstraße 2065 in Richtung München umgeleitet. Auch die Radfahrer können auf der Strecke zwischen Baierbrunn und Pullach nicht mehr die Direttissima nehmen: Sie werden über die Herman-Rothstraße, Am Georgenstein, Am Einfang, Forststraße und Zugspitzstraße umgeleitet. Der Anliegerverkehr soll - außer während der Asphaltierarbeiten - möglich sein. Die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt dauert voraussichtlich bis Mitte Juli. Im Anschluss daran werden die Geh- und Fahrradwege zwischen den beiden Ortsteilen Baierbrunn und Buchenhain sowie zwischen Buchenhain und Pullach erneuert. Dies dauert voraussichtlich bis Anfang August.