Pullach/Aying:Fest der Musik

Aying, Sophie Pacini, Pianistin, Foto: Angelika Bardehle

Sophie Pacinis Auftritt am Freitag in Pullach ist ausverkauft, doch es soll nicht ihr letzter sein.

(Foto: Angelika Bardehle)

Die Pianistin Sophie Pacini hat große Pläne

Als international gefragte Pianistin kennt Sophie Pacini etliche berühmte Konzertsäle in Europa und Übersee, inzwischen ist sie nach pandemiebedingter Pause auch wieder viel auf Tour - wenn sie nicht gerade in ihrer zweiten Heimat Italien weilt. An diesem Freitag braucht die 29-Jährige freilich mehr oder weniger nur die Isar zu überqueren, um von ihrem Wohnort, dem Ayinger Ortsteil Großhelfendorf, nach Pullach zu kommen.

Dort wird Pacini, die eine persönliche und künstlerische Freundschaft mit der heuer 80 Jahre alt gewordenen legendären Pianistin Martha Argerich verbindet, ein Lounge-Konzert im Tresor Vinum geben. Auf dem Programm stehen Werke von Frédéric Chopin und Franz Liszt. Das (ausverkaufte) Konzert beginnt um 20 Uhr, der "Charity-Abend" ist eine Art Warm-up für das internationale Kammermusik-Wochenende "Classival" in Pullach, das im Juli 2022 stattfinden soll und welches Pacini kuratieren wird. Daher wird die gebürtige Münchnerin nicht nur virtuos die Tasten sprechen lassen, sondern den Zuhörern auch das neues Festival vorstellen.

Was ist die Idee dahinter? Neben hochkarätigen klassischen Konzerten auch Meisterkurse für junge Musiker anzubieten und sie anschließend mit den "Meistern" auftreten zu lassen, "wobei alle Generationen in der Region Pullach und München zu einem Fest der Musik eingeladen sind", wie es im Konzept heißt. "Es liegt mir am Herzen, dass es ein Festival für die Bürger wird", sagt Pacini. Vom 21. bis 24. Juli werden das Bürgerhaus Pullach und Tresor Vinum Gastgeber für junge Meisterschüler und ihre Dozenten sein. Anschließend an die Meisterkurse in drei Fächern (Klavier, Geige oder Cello) werden Solo- und Kammerkonzerte von Schülern und Meistern das Festival abrunden. Die Organisatoren um den Kulturverein "Tassilo" hoffen, dass das Festival bald "Strahlkraft weit über Pullach hinaus entfalten" kann.

© SZ vom 29.07.2021 / wat
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB