bedeckt München 15°
vgwortpixel

Ottobrunn/Taufkirchen:"Rückenwind" für U 5 nach Ottobrunn

Nachdem der Bundesrat am Freitag im Rahmen des Klimapakets mehr Geld und bessere Förderbedingungen für ÖPNV-Projekte beschlossen hat, sieht die neue bayerische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU) "Rückenwind" für die Verlängerung der U 5 von Neuperlach-Süd nach Ottobrunn und Taufkirchen. Die Aufstockung der Fördermittel des Bundes von 333 Millionen Euro auf zwei Milliarden Euro pro Jahr von 2025 an und eine deutliche Erleichterung der Förderverfahren seien ein "großer Schritt für viele Projekte in Bayern", teilt das Ministerium mit. So könnten die Kommunen eine Förderung durch Bund und Land von bis zu 90 Prozent der Baukosten erhalten. "Für Ottobrunn und Taufkirchen und den Landkreis ist das eine große Chance", wird die Ministerin aus Unterhaching zitiert. "Wir haben uns als Freistaat hier mit Nachdruck eingesetzt. Nun liegt es an den Kommunen, die verbesserten Förderbedingungen auch zu nutzen."

© SZ vom 15.02.2020 / hilb