Hier geht nichts mehr:Funklöcher rund um München

Nicht auf Sendung: Wo es keinen Empfang gibt und warum sich darüber nicht jeder ärgert.

6 Bilder

-

Quelle: Claus Schunk

1 / 6

Felix de Boek kann am Isarkanal alles mögliche finden, nur kein Netz. Handyempfang: Fehlanzeige.

-

Quelle: Claus Schunk

2 / 6

Radfahrer Wolfgang Klofat liebt das Sauerkraut im Biergarten an der Aumühle. Essen kann er hier ohne lästige Mobiltelefon-Störungen.

-

Quelle: Claus Schunk

3 / 6

Gesucht und nicht gefunden: Michaela Sedlmair vom Bergtierpark Blindham kommt gut ohne Handy klar. Manche Gäste würden allerdings gerne mit dem Smartphone einen Treffpunkt ausmachen.

-

Quelle: Claus Schunk

4 / 6

Markus Tschurtschenthaler, Wirt vom Deininger Weiher, fragt sich, ob es bei ihm immer so gut besucht ist, weil oder trotzdem es einen miserablen Handyempfang gibt.

-

Quelle: Claus Schunk

5 / 6

Biogärtnerin Christine Rolacher hat ihren Verkaufsstand auf dem Hof der Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Die Kunden störe es nicht, dass sie bei ihr offline sind.

-

Quelle: Claus Schunk

6 / 6

An dieser Kapelle bei einem Wanderparkplatz im Ebersberger Forst hat vielleicht die "weiße Frau" ihr Unwesen getrieben. Wer sie trifft und fotografieren will, kann das Bild nicht gleich posten - kein Empfang.

© Claus Schunk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB