Integration:Offene Sprechstunde für Geflüchtete

In der Ludmillastraße 26 kann man sich künftig donnerstags auch ohne Termin beraten lassen.

Geflüchtete und Migranten sind in Deutschland mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Dem versucht das Landratsamt München mit der Integrationskoordination entgegenzuwirken. Deshalb erweitert es diese von November an um das Angebot einer offenen Sprechstunde. Diese findet jeden Donnerstag von zehn bis zwölf Uhr in der Außenstelle des Landratsamtes in der Ludmillastraße 26 statt.

Expertinnen und Experten beraten dort ohne Anmeldung Flüchtlinge zu verschiedenen Themen vertraulich und kostenlos. Sie geben Hilfestellungen bezüglich der Sprache, Bildung, Schule, Arbeit oder der allgemeinen Teilhabe und Orientierung im Landkreis und ganz Deutschland. Betroffene sollen so besser in Deutschland Fuß fassen können.

Mitgebracht werden sollten Sprachkurszertifikate, Schul- und Arbeitszeugnisse sowie ein Lebenslauf oder sonstige Nachweise über schulische oder berufliche Qualifikationen, sofern vorhanden, mitbringen.

Das Angebot für Sprechstunden mit Termin bleibt weiterhin bestehen. Termine können telefonisch unter 089/62 21 18 00 oder per E-Mail an integrationskoordination@Lra-m.bayern.de vereinbart werden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPolizei München
:Wenn ein Mensch verschwindet

119 Personen gelten in Stadt und Landkreis München aktuell als vermisst. Einer von ihnen ist Anton Langhans. Er marschierte im September aus einem Pflegeheim in Lochham und wurde seitdem nicht mehr gesehen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: