bedeckt München
vgwortpixel

Kirchheim:Einbrecher scheitern am Geldautomaten

Mindestgebühr für Geldabhebung - Kunden müssen sich umstellen

Ein Geldautomat war das Ziel von Einbrechern in Kirchheim.

(Foto: dpa-tmn)

Unbekannte Täter flüchten ohne Beute aus einer Bankfiliale und vergessen ihre Tasche.

Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht auf Faschingsdienstag versucht, den Geldautomaten einer Bank in Kirchheim zu knacken. Nach Polizeiangaben hebelten mindestens zwei Täter gegen 22.50 Uhr ein ungesichertes Fenster auf der Rückseite des Gebäudes auf und stiegen so in die Filiale der Hypo-Vereinsbank ein.

Dort setzten sie zunächst die Überwachungskameras außer Gefecht und machten sich dann an dem Geldautomaten zu schaffen. Mit roher Gewalt versuchten sie, das Gerät zu öffnen. Als ihnen das nicht gelang, flüchteten sie ohne Beute und ließen eine Sporttasche mit Einbruchwerkzeug und Handschuhen zurück.

Die Polizei wurde durch einen automatischen Alarm auf den Einbruch aufmerksam. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 089/2910-0 beim Kommissariat 52 des Münchner Polizeipräsidiums zu melden.