Jazz:Seit 50 Jahren auf der Bühne

Klarinettist und Saxofonist Uli Wunner gibt zusammen mit Kollegen gleich zwei Konzerte

Mit einem Ensemble namhafter Protagonisten wartet der Ismaninger Jazz-Montag am 18. Oktober auf. Der US-amerikanische Trompeter Leroy Jones, 1958 in New Orleans geboren und mit seinem Quintett weltweit auf Tournee, wird gemeinsam mit einer Gruppe interessanter europäischer Jazzer spielen, die der Klarinettist und Saxofonist Uli Wunner zusammengestellt hat: Pianist Keith Little, Karel Algoed, Bass, und Schlagzeuger Stephan Treutter.

Wunner, der seine musikalischen Wurzeln im traditionellen New-Orleans-Jazz hat, feiert heuer ein Jubiläum: Seit 50 Jahren ist er auf der Bühne. Mit Jones ist er schon lang befreundet und musikalisch verbunden. Das Konzert "Leroy Jones & Uli Wunner's Jazz Creole" beginnt um 20.30 Uhr. Veranstaltungsort ist der große Saal in der Seidl-Mühle. Anmeldungen sind erforderlich unter www.musikschule-ismaning.de im Bereich Veranstaltungen oder Telefon 089/37 06 35 62 00. Karten kosten zwölf, ermäßigt acht Euro.

Eine Tag später, am Dienstag, 19. Oktober, 19 Uhr, gastieren Leroy Jones und Uli Wunner im Kleinen Theater Haar. Karten gibt es unter www.kleinestheaterhaar.de respektive über Reservix.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB