bedeckt München 31°

Ismaning/Unterföhring:Dreiste Gauner auf Betrugstour

Gleich zwei Fälle von versuchtem Trickdiebstahl, die einem unbekannten Gaunerpärchen zugeschrieben werden, meldet das Polizeipräsidium. So haben eine Frau und ein Mann am Dienstag zwischen 10 und 11 Uhr im Bereich der Mayerbacherstraße in Ismaning eine über 80-Jährige bis zu ihrem Zuhause verfolgt. Das Pärchen gelangte durch dreistes Verhalten in die Wohnung und suchte dort nach Wertsachen. Nach Polizeiangaben hatten es die Betrüger auf Geld abgesehen, fragten die Seniorin danach, was diese abwehrte, sodass sie ohne Beute abziehen mussten. Später probierte das Paar sein Glück im Bereich der Isarau in Unterföhring. Zwischen 14 und 16 Uhr klingelte der Mann bei einer ebenfalls über 80-Jährigen und behauptete, den Ehemann zu kennen. Im Beisein der Seniorin durchsuchte er die Zimmer nach Geld. Die alte Dame nannte ihm ein falsches Versteck, ehe die Frau dazukam. Ohne etwas gefunden zu haben, verließ das Paar die Wohnung und fuhr laut Aussage eines Zeugen mit einem mittelgrauen Wagen Seat Leon davon. Der Mann ist 50 bis 70 Jahre alt, 1,70 groß und korpulent, trug eine braune Bomberjacke und eine Kappe. Die Frau ist circa 40 Jahre alt, 1,60 Meter groß, hager und hat die grauen Haare zum Zopf gebunden. Hinweise an das Polizeipräsidium München (Telefon: 089/29 10-0) oder jede andere Polizeidienststelle.

© SZ vom 20.06.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite