Integration Buntes Geburtstagsfest

Die Percussiongruppe "Drumkingx" der Musikschule spielte für die Gäste in der Hainhalle auf.

(Foto: Privat)

Ismaninger Asyl-Helferkreis feiert fünfjähriges Bestehen

Mit Livemusik, einem internationalen Büfett und vielen Gesprächen hat der Ismaninger Asyl-Helferkreis nun sein fünfjähriges Bestehen gefeiert. Zu dem fröhlichen interkulturellen Fest kamen 200 Gäste in die Hainhalle. Vor allem die Percussion-Gruppe "Drumkingx" der örtlichen Musikschule begeisterte die Besucher, ebenso wie Yanal Arslan und das syrische Musiker-Ensemble "Oriental Mood Band".

Bürgermeister Alexander Greulich (SPD) lobte in seiner Ansprache die vielfältige und engagierte Arbeit der Helfer für die Geflüchteten und die gelebte Integration in Ismaning, die von der Gemeinde unterstützt werde. Um den Gästen einen kleinen Eindruck ihrer Arbeit zu vermitteln, berichteten einige Helfer und Geflüchtete über ihre Aufgaben und Ziele, über Sorgen und Nöte sowie über Erreichtes und die gewachsenen Beziehungen zwischen den Ismaningern und Neubürgern aus aller Welt.

Im Anschluss überreichte Grünen-Mitglied Christina Risinger dem Asyl-Koordinator Adel Youkhanna im Namen ihrer Partei eine Spende für den Helferkreis. Wer sich im Detail über die Aktionen und Projekte des Helferkreises informieren wollte, konnte im Foyer der Hainhalle eine ausführliche Dokumentation über fünf Jahre Helferkreis in Ismaning anhand von Zeitungsberichten nachlesen.

Das Organisationsteam zog ein rundum positives Fazit zur Geburtstagsfeier und freute sich besonders über die zahlreichen Besucher und die herzliche Atmosphäre im Saal, wie es in einer Mitteilung heißt: "Wir hatten nicht mit so vielen Gästen gerechnet und freuen uns sehr über die bunte Zusammensetzung. Alle sind bis zum Schluss geblieben - es scheint jedem gefallen zu haben. Das ist das Beste, was einem Fest passieren kann."