bedeckt München
vgwortpixel

Garching:Expressbus nach Freising

Der geplante Expressbus X 660 zwischen Freising und Garching soll zum 1. Oktober 2021 europaweit ausgeschrieben werden. Das hat der Freisinger Kreisausschuss beschlossen, der Kreistag muss an diesem Donnerstag noch zustimmen. Der Expressbus verbindet künftig die beiden Forschungszentren in Weihenstephan und Garching. Geplant sind nur wenige Zwischenstopps wie etwa am Dietersheimer Auweg, an der Münchner Straße in Mintraching sowie an der Hauptstraße in Achering. Auf der Linie sollen im 40-Minuten-Takt zwei Busse verkehren. Die Betriebszeit ist von 6 bis 22 Uhr. Von einigen Seiten ist Kritik laut geworden, dass die Buslinie erst zum Oktober 2021 eingerichtet werden kann. Der Freisinger Landrat Josef Hauner (CSU) verwies einmal auf die Ausschreibungsmodalitäten. "Es geht nicht so schnell, wie man sich das wünscht", pflichtete ihm Tobias Eschenbacher (Freisinger Mitte) bei. Er bezeichnete die Einrichtung der Linie als "sehr wichtig". Über den Ausschreibungszeitraum von fünf Jahren und zwei Monaten ergeben sich nach Angaben des Freisinger Landratsamtes Kosten in Höhe von 2,22 bis 2,48 Millionen Euro.