Feldkirchen:Vortrag über Wohnen für Hilfe

Viele ältere Menschen leben in einer großen Wohnung und könnten Unterstützung im Alltag brauchen. Umgekehrt suchen viele Studierende eine bezahlbare Bleibe, tun sich aber schwer, auf dem Mietmarkt eine solche zu finden. Das Konzept "Wohnen für Hilfe" kann beide Seiten zusammenbringen. Seit mehr als 25 Jahren organisiert der Seniorentreff Neuhausen solche Wohnpartnerschaften in Stadt und Landkreis München, Kooperationspartner ist das Studentenwerk. Am Donnerstag, 24. November, wird Ursula Schneider-Savage vom Neuhauser Seniorentreff auf Einladung der Grünen im Pfarrsaal der evangelischen Kirche, Bahnhofstraße 2, in Feldkirchen über das Angebot informieren. Beginn ist um 14 Uhr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema