bedeckt München 17°

Coronavirus im Landkreis München:Zahl der Neuinfektionen steigt deutlich an

Die Zahl der Neuerkrankungen mit Covid-19 im Landkreis München ist von Dienstag auf Mittwoch wieder deutlich angestiegen. Mittwochmittag meldete das Landratsamt fünf bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit steigt die Gesamtzahl der dokumentierten Infektionsfälle seit Beginn der Aufzeichnungen auf 1519, Stand Mittwochmittag um 12.30 Uhr waren 28 Menschen aus dem Landkreis aktuell an Covid-19 erkrankt. Vor etwas mehr als vier Wochen war die Zahl der aktuell Erkrankten in den einstelligen Bereich gesunken, seitdem nimmt die Zahl der Infektionsfälle wieder kontinuierlich zu.

In Oberhaching haben sich allein in den vergangenen Tagen sechs Personen angesteckt, zwei davon leben laut Bürgermeister Stefan Schelle in der Asylbewerberunterkunft, zwei sind Schüler am Gymnasium. Von den am Mittwoch neu gemeldeten Fällen stammen zwei Personen aus Aschheim, jeweils eine neue Erkrankung wurde aus Ismaning, Oberhaching und Unterhaching gemeldet. Drei der Fälle werden der Altersgruppe der 15- bis 34-Jährigen zugerechnet, zwei den 35- bis 59-Jährigen, die seit Meldung der ersten Erkrankung am stärksten betroffen sind. Mittlerweile gelten 1400 Menschen als statistisch wieder genesen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt weiterhin bei 91. ,

© SZ vom 30.07.2020 / müh hilb

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite