bedeckt München
vgwortpixel

Christian Springer:Werte jenseits des Blutdrucks

Natürlich ist er oft grantig, bissig und boshaft. Aber in Christian Springers scharfzüngigen Erkundungen der Gesellschaft und Politik schwingt immer auch ein konstruktiver Hintersinn mit. In seinem aktuellen Programm "Alle machen. Keiner tut was" fragt der Kabarettist: Wo sind unsere Werte? Das Publikum weiß es genau: bei 120 zu 80. Denn Deutschlands wichtigster Wert, so Springer, ist der Blutdruck. Gleich dahinter kommen Cholesterin, Feinstaub und Pünktlichkeit. Springer, der mit Michi Altinger auch den "Schlachthof" im BR moderiert, ist am Samstag, 30. März, in der Aula des Kirchheimer Gymnasiums zu Gast. Veranstalter des Kabarettabends ist der Verein "Miteinander in Kirchheim" mit dem Kulturreferat der Gemeinde. Der Verein "Miteinander in Kirchheim" engagiert sich für ein offenes Miteinander aller hier lebenden Menschen. Er hat sich zum Ziel gesetzt, eine Bürgerschaft zu fördern, die - auch durch politischen Diskurs - Integration als Gemeinschaftsaufgabe erkennt. Insofern passen Springer und sein aktuelles Programm gut zu den Vereinszielen. Tickets im Vorverkauf für "Alle machen. Keiner tut was!" können in den beiden Buchläden in Kirchheim und Heimstetten sowie bei der Gemeindebücherei erworben werden. Auch über www.miteinander-in-kirchheim.de können Karten bestellt werden. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.