bedeckt München 23°
vgwortpixel

Klinikum rechts der Isar:SPD fordert Hilfe für Kindermedizin

Die SPD-Fraktion im Münchner Stadtrat fordert den Freistaat auf, die Kinder- und Jugendpsychosomatik am TU-Klinikum rechts der Isar zu erhalten. Wie die SZ berichtete, droht der Abteilung die Schließung, weil sie defizitär ist. Dabei ist die Nachfrage groß und der Bedarf wächst. Doch die Leistungen für die Behandlungen von Kindern werden nicht aufwandsgerecht vergütet. "Eine Klinik muss zu einem gewissen Grad natürlich auch wirtschaftlich arbeiten", sagt Kathrin Abele, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. Die wirtschaftliche Frage dürfe aber nicht vor der Versorgung stehen. "München und das Umland brauchen dieses Angebot." Der aktuelle Fall zeige, dass die Krankenpflege ein systematisches Problem habe.