bedeckt München 23°

Klinikum Bogenhausen:Gute Erfahrungen

Mehrere Patienten widersprechen geschilderten Erfahrungen

Auf eine Beschwerde gegen das Klinikum Bogenhausen folgen jetzt positive Patientenerfahrungen.

(Foto: Corinna Guthknecht)

Zum Artikel "Am eigenen Leib erfahren" vom 25. Juni:

Dem Artikel "Am eigenen Leib erfahren" muss ich widersprechen. Ich war selbst vor Kurzem in der Notaufnahme im Bogenhauser Klinikum. Mir wurde sehr schnell geholfen, ich musste das Zimmer nicht wechseln. Wenn ich den Rufknopf drückte, kam nach kurzer Zeit eine Schwester. Meine Zimmernachbarin, die sehr schwer erkrankt war, bekam regelmäßig Besuch der Palliativ-Ärztin. Der Versand der Rechnungen etcetera betrifft die Verwaltung und nicht die Pflegekräfte! Maria Nieberler, München

Vorwürfe nicht nachvollziehbar

Der Artikel "Am eigenen Leib erfahren", wohl initiiert von Herrn Bergmann, hat mich sehr verärgert, da er nach meiner Meinung nicht mit der vorhandenen Realität vereinbar ist. Ich bin seit vielen Jahren immer wieder Patient im Klinikum in Bogenhausen wegen schwerer Herzrhythmusstörungen und kann in keinster Weise die Vorwürfe des Herrn Bergmann nachvollziehen. Meine gesundheitlichen Befindlichkeiten wurden immer in hervorragender Weise behandelt, insbesondere was die medizinischen und pflegerischen Aspekte betrifft. Dasselbe gilt ebenso für die Kostenabwicklung. Horst Fischer, München