München Klinik

Klinikum Schwabing
:Ein Bettenhaus für Kleinfamilien

Das Schwabinger Klinikum baut zugunsten seines Pflegepersonals ein weiteres seiner denkmalgeschützten Gebäude um. Entstehen sollen dort 73 Apartments, auch für Wohngemeinschaften.

Pflegemangel in München
:Wann das Pflegesystem zu kippen droht

Mit aller Kraft und vielen Lockmitteln rekrutieren Altenheime und Krankenhäuser neue Pflegekräfte. Doch der Bedarf wird so stark steigen, dass es trotzdem nicht reichen wird. Welche Lösungen sind in Sicht?

Von Ekaterina Kel

Kinderbetreuung
:Eine eigene Kita fürs Klinikpersonal

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der München Klinik hatten oft danach gefragt - der Bedarf an Kinderbetreuung ist groß.

Von Nicole Graner

SZ PlusHNO-Operationen bei Kindern
:"Die Mangelverwaltung wird auf dem Rücken der Kinder ausgetragen"

Weil sie meist draufzahlen müssen, verzichten viele Kinder-HNO-Ärzte mittlerweile auf ambulante OPs. Das führt zu langen Wartezeiten bei den jungen Patienten. In anderen Bundesländern gibt es mittlerweile Lösungsansätze für das Problem.

Von Nicole Graner

SZ PlusKinder-Intensivmedizin
:310 Gramm Leben: Wie ein extrem kleines Frühchen überlebt hat

Im September 2023 kommt Sila in der München-Klinik Harlaching zur Welt. Die Geschichte ihres Überlebens erzählt viel über die Möglichkeiten der modernen Medizin - und ist doch auch ein Wunder.

Von Nicole Graner

Geburtenzahlen 2023
:Immer mehr Frühchen in München - das kleinste wog nur 310 Gramm

In den drei kommunalen Frauenkliniken der München Klinik sind 2023 weniger Kinder auf die Welt gekommen als im Jahr zuvor. Besonders bei den Allerkleinsten gibt es einige Erfolgsgeschichten.

Von Nicole Graner

SZ PlusSZ-Serie: Alles im Griff, Folge 19
:Mit Skalpell, Draht und Routine

Der Chirurg Alexander de Heinrich ist auf Handoperationen spezialisiert. Sein Anspruch an sich selbst: "Das Ergebnis muss perfekt sein." Seine Arbeit: weit weniger blutig, als der Laie denkt.

Von Caroline Drees

SZ PlusExklusivKommunale Klinik
:Große Finanzspritze für die München Klinik

Mit 400 Millionen Euro muss die Kommune den städtischen Krankenhauskonzern unterstützen. Ansonsten droht die Zahlungsunfähigkeit. Die Rekord-Verluste bauen sich auf durch Faktoren wie die Corona-Pandemie, Energiekrise und Inflation.

Von Heiner Effern, Nicole Graner und Ekaterina Kel

SZ PlusHerz-Kreislauf-Stillstand
:"Nichts zu tun, ist immer falsch"

Schüler des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums machen bei einem Reanimationstraining an der München Klinik Bogenhausen mit. Und stellen fest, dass eine Herzdruckmassage ganz schön anstrengend ist.

Von Nicole Graner

SZ PlusRotkreuzklinikum
:Ein Ort der besonderen Erinnerungen

Zehntausende Münchner kamen in den vergangenen Jahrzehnten in der Geburtsklinik an der Taxisstraße auf die Welt. Die Nachricht vom Wegzug aus dem Gebäude löst bei vielen Bedauern aus.

Von Nicole Graner

SZ PlusMedizinischer Ratgeber
:Wie man dem Hintern Gutes tut

Kaum jemand redet gerne über seine Probleme auf dem stillen Örtchen. Der Proktologe Florian Frank hat nun das Buch "After Hour" geschrieben und verrät, was den Stuhlgang erleichtert, wem ein Schemel hilft - und warum man nicht zu lange auf dem Klo sitzen sollte.

Von Nicole Graner

Atemwegserkrankungen
:Münchner Kliniken werben für Corona-Masken

Die Krankenhäuser wollen mit einer Plakataktion animieren, in den kommenden Monaten freiwillig eine Maske zu tragen - zum Schutz der Patienten und des Personals.

Von Nicole Graner

Gendermedizin
:Warum Frauen häufiger nach einem Herzinfarkt sterben

Das Geschlecht eines Patienten kann im Notfall über Leben und Tod entscheiden. Warum das noch immer so ist und was man dagegen tun kann, darüber will nun ein Projekt der München Klinik aufklären.

Von Nicole Graner

Kinder- und jugendmedizinische Versorgung
:Eine starke Hilfe für die Kleinen und die Großen

Jahrelang gab es im kinderreichsten Stadtviertel Münchens keinen Kinderarzt. Am Donnerstag feierte man in der Messestadt Riem nun die offizielle Eröffnung einer Praxis - mit OB Dieter Reiter als Premierengast.

Von Nicole Graner

Geburtshilfe Neuperlach
:Hebamme klagt gegen Abmahnung der München Klinik

Leonie Lieb kritisiert in einem Interview die Sanierungspläne ihres Arbeitgebers und bekommt dafür Ärger: Sie hätte sich erst abstimmen müssen. Nun klagt sie gegen die München Klinik.

Von Ekaterina Kel

SZ PlusPrävention
:"Die Immuntherapie hat mir meinen Arsch gerettet"

Ein Krebspatient und ein Lungenfacharzt klären Schüler darüber auf, warum das Rauchen so schädlich ist. Was sie berichten, beindruckt die Schüler.

Von Nicole Graner

SZ PlusPflegeberuf
:"Der Plan ist aufgegangen"

In Krankenhäusern und Heimen fehlen Pflegerinnen und Pfleger. Doch wie findet man Nachwuchs? Die München Klinik versucht, mit fünf guten Beispielen voran zu gehen

Von Ekaterina Kel

Hohe Temperaturen in München
:Wie man es in der aufgeheizten Stadt besser aushält

Die Stadt will alte und kranke Menschen besser vor Hitze schützen. Vor allem Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser sollen nachgerüstet werden.

Von Ekaterina Kel

Krankenhausreform
:"Es wird in Zukunft auch in München weniger Krankenhäuser geben"

Finanzspritzen für angeschlagene Kliniken sieht die geplante Reform nicht vor. Warum Tim Guderjahn, kaufmännischer Geschäftsführer der München Klinik, trotzdem optimistisch in die Zukunft blickt.

Von Ekaterina Kel

Fünf für München
:Zwischen Westpark und Weltall

Doris Dörries Film Freibad läuft als Benefizvorführung für "Artists for Kids", drei Jungunternehmer schicken Raketen in den Orbit - unsere Münchnerinnen und Münchner der Woche.

Von Sabine Buchwald, Sonja Niesmann und Martina Scherf

SZ PlusKindermedizin in München
:"Wenn jede Familie einen Kinderarzt hätte, würden weniger in die Notaufnahmen gehen"

Viele Eltern finde in München keinen Arzt für ihre Kinder. Die Dritte Bürgermeisterin Verena Dietl wirft der Kassenärztlichen Vereinigung vor, dass die Praxen ungerecht verteilt sind. Welche Folgen das hat.

Interview von Nicole Graner

Gesundheit in München
:Worüber sich Klinik-Patienten beschweren

Das Essen ist schlecht, der Arzt hat keine Zeit. Und wer hilft mir, nachdem ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde? Um solche Themen kümmert sich die Münchner Patientenbeauftragte. Nur wissen zu wenige, dass es sie gibt.

Von Nicole Graner

SZ PlusNeustrukturierung der München Klinik
:Der Gesundmacher

Er kommt aus einem Haus mit schwarzen Zahlen an ein Haus, das tief im Minus steckt: Auf Götz Brodermann, den neuen Geschäftsführer der München Klinik, warten gewaltige Aufgaben. Doch er ist guten Mutes, er versteht sich schließlich als Notfall-Mediziner.

Von Nicole Graner

München Klinik
:Städtische Krankenhäuser bekommen neuen Chef

In turbulenten Zeiten gibt es einen Wechsel an der Spitze der München Klinik: Götz Brodermann wird neuer Geschäftsführer. Die Krankenhäuser erwarten Rekordverluste.

Von Heiner Effern

München Klinik
:Pflegefachkräfte bekommen deutlich mehr Gehalt

Angestellte der München Klinik erhalten in mehreren Schritten 3000 Euro als Einmalzahlung - und eine prozentuale Lohnerhöhung.

Zukunft der München Klinik
:Wechsel an der Klinik-Spitze

Petra Geistberger folgt der zweiten Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin Susanne Diefenthal in der München Klinik nach.

Von Nicole Graner

Neue Station am Klinikum Neuperlach
:Rund um die Uhr überwacht, aber außer Lebensgefahr

Die neuen "Intermediate-Care"-Betten am Klinikum Neuperlach schaffen ein Bindeglied zwischen Intensiv- und Normalstation. Wie Patientinnen und Patienten davon profitieren und warum dort von einem Pflegenotstand keine Rede sein kann.

Von Nicole Graner

SZ PlusGesundheit in München
:Welche Kliniken ganz nah sind – und was sie bieten

Wo gibt es Allgemein-, Fach- und Tageskliniken in München - und welche Viertel sind unterversorgt? Und wer kümmert sich eigentlich um die Kleinsten? Der große Krankenhaus-Überblick.

Von Stephan Handel, Isabel Kronenberger, Stefan Kloiber und Katja Schnitzler

Medizingeschichte
:Ein Museum für den "Riesen vom Tegernsee"

Im Keller des Pathologieinstituts in Schwabing verbirgt sich ein Fundus von Organen und Skeletten, Obskuritäten und Besonderheiten. Die Stimmen werden lauter, dort ein Medizinhistorisches Museum für München einzurichten.

Von Ekaterina Kel

Verdi
:Streik an Münchens Kliniken

Die Beschäftigten der städtischen Krankenhäuser wollen mehr Lohn und legen am Donnerstag und Freitag die Arbeit nieder.

SZ PlusDelir
:Das böse Erwachen nach der Narkose

Nach einer Operation tritt bei vielen Patienten eine plötzliche Verwirrtheit auf - oft nur für Augenblicke, manchmal aber deutlich länger. Was die Wahrscheinlichkeit eines Delirs erhöht und wie man vorbeugen kann.

Von Nicole Graner

Tarifstreit im Öffentlichen Dienst
:Warnstreik-Welle legt München lahm

Leere U-Bahnhöfe, volle Mülltonnen und abgesagte Operationen: Am Donnerstag und Freitag will die Gewerkschaft den Nahverkehr und den Abfallwirtschaftsbetrieb bestreiken. Azubis in den Kitas und Mitarbeiter der Kliniken legten schon am Mittwoch die Arbeit nieder.

Von Nicole Graner und Andreas Schubert

Medizinische Versorgung am Stadtrand
:Kind krank - und kein Arzt weit und breit

Obwohl in der Messestadt Riem 4600 Kinder und Jugendliche leben, gibt es dort bislang keinen Kinderarzt. Nun ist es Stadt und München Klinik gelungen, eine Praxis anzusiedeln - mit einem Modell, das auch anderen schlecht versorgten Vierteln helfen kann.

Von Nicole Graner

Städtische Krankenhäuser
:Die Zukunft der München Klinik muss warten

Ursprünglich sollte das neue Medizinkonzept der fünf städtischen Krankenhäuser in dieser Woche vorgestellt werden, dann verschwindet es zeitweise von der Tagesordnung des Aufsichtsrats - auch wegen des anstehenden Wechsels in der Chefetage.

Von Anna Hoben

Städtische Gesellschaften
:Das große Stühlerücken

Münchner Wohnen, Münchenstift, München Klinik, Stadtwerke: Viele Spitzenjobs, die Auswirkungen auf das Leben in der Stadt haben, werden gerade neu vergeben.

Von Heiner Effern und Anna Hoben

Münchner Kliniken
:Engpässe in Notaufnahmen verschärfen sich

In einer neuen Studie klagen Ärzte über einen eklatanten Personalmangel und ein enormes Patientenaufkommen. Dabei könnte die Zahl der Notfälle in Zukunft noch deutlich zunehmen.

Von Nicole Graner

Bundesweiter Rückgang
:Weniger Geburten in den Münchner Kliniken

In den Krankenhäusern der Stadt kamen vergangenes Jahr 22 284 Kinder auf die Welt. Das sind 1805 Neugeborene weniger als im Pandemiejahr 2021.

Von Nicole Graner

Klinikum Neuperlach
:Schließung der Geburtshilfe? "Nicht mehr zeitgemäß"

Die Neuperlacher Hebammen kämpfen gegen einen Umzug der Station ins Harlachinger Klinikum. 20 000 Menschen haben sich bereits einer Petition angeschlossen, und auch aus der Politik kommt Hilfe.

Von Patrik Stäbler

Atemwegserkrankungen in München
:Die Stadt hustet und schnieft

Die Kliniken sind voll, die roten Flaggen gehisst, viele Notaufnahmen immer noch abgemeldet. Aber gerade die Fallzahlen des für Kinder problematischen RS-Virus beginnen langsam zurückzugehen.

Von Nicole Graner

SZ PlusDie Zukunft der München Klinik
:Auf die Krankenhaus-Chefs wartet eine Mammutaufgabe

Der München Klinik steht eine gewaltige Transformation bevor - personell wie inhaltlich. Die erneuerte Führungsspitze will in Kürze ein weiterentwickeltes medizinisches Konzept vorlegen. Das erfordert bei Mitarbeitern wie Patienten ein Umdenken.

Von Nicole Graner

SZ PlusMeinungGesundheit
:Die München Klinik ist selbst ein Notfall

Münchens städtische Krankenhäuser befinden sich in einem Dilemma, das nur die Politik lösen kann - und schnell lösen muss.

Kommentar von Heiner Effern

Verkündung im Aufsichtsrat
:Die München Klinik sucht einen neuen Chef

Pandemie, Pflegenotstand, Probleme am Bau - die städtischen Krankenhäuser stecken seit Jahren in einer Dauerkrise. Nun kündigt Geschäftsführer Axel Fischer überraschend seinen Rückzug an.

Von Heiner Effern und Nicole Graner

SZ PlusMünchner Teddybärkrankenhaus
:Tapfere Patienten aus Plüsch

Ein Gips für den Eisbär, eine Spritze für den Hund: Einmal im Jahr laden Münchner Medizinstudentinnen und -studenten zu sich ins Teddybärkrankenhaus ein. Ihr Ziel: Kindern die Angst vor Arztbesuchen zu nehmen.

Von Agnes Striegan

Teddybär-Krankenhaus
:Balu hat Bauchweh

Auch ein Teddy kann Bauchschmerzen haben. Vielleicht, weil die kleine Besitzerin aus Versehen auf ihm eingeschlafen ist. Oder, weil "Balu" einfach vom Tisch geplumpst ist. Aber wie nur helfen? Ab ins Teddybär-Krankenhaus.

ExklusivSZ-Adventskalender
:Ein Elternhaus für München

Für 16 Millionen Euro soll im Klinikum Schwabing ein Haus der Begegnung entstehen, in dem Familien rund um die Uhr bestens betreut in der Nähe ihrer schwerkranken Kinder bleiben können. Finanziert wird das Projekt vom SZ-Adventskalender und der Stiftung "Wir helfen München".

Von Ulrike Heidenreich und René Hofmann

Klinikum Neuperlach
:Wenn der Weg in den Kreißsaal immer länger wird

Hebammen und Kinderkrankenschwestern fürchten um die Zukunft der Geburtshilfe und Frauenheilkunde im Münchner Osten. Eine Gruppe von ihnen hat deshalb eine Petition gestartet, die bereits mehr als 10 000 Menschen unterstützen.

Von Patrik Stäbler

Gesundheitspolitik der SPD
:Wie München die Pflege stärken will

Die Ausbildung soll attraktiver, Schülerinnen und Schüler sollen besser betreut werden. Ein Gesundheitspaket der grün-roten Rathauskoalition sieht zudem mehr Vorsorge in den Stadtvierteln und für Kinder und Jugendliche vor.

Von Nicole Graner

Finanzmisere der städtischen Krankenhäuser
:Überlebensgarantie für München Klinik

Sogar die Opposition steht trotz der Millionen-Verluste und leer stehender Betten zu den städtischen Krankenhäusern - auch wenn sie "hausgemachte Probleme" kritisiert.

Von Heiner Effern und Anna Hoben

SZ PlusMünchen Klinik
:Überlebensfähig? Wie die städtischen Krankenhäuser kämpfen

Weniger Patienten, hoher Personalmangel, leere Betten: Die München Klinik mit ihren fünf Häusern fährt hohe Verluste ein. Mit einem neuen Konzept sollen nun Stationen geschlossen oder zusammengelegt werden.

Von Heiner Effern und Anna Hoben

SZ PlusKlinikum Schwabing
:"Schule ist ein Stück Normalität für sie"

Die Abteilung für Kinder- und Jugendpsychosomatik wächst, und mit ihr muss auch die Schule für Kranke wachsen. Dort lernen Kinder, die sechs Wochen oder mehr stationär behandelt werden müssen. Ein Besuch.

Von Kathrin Aldenhoff

Gutscheine: