Hasenbergl Die Amerikaner auf Münchens Straßen

Hinter Straßennamen steckt fast immer eine Geschichte. Im Münchner Norden sind sie häufig mit den USA verbunden. Eine Ausstellung der Münchner Volkshochschule gibt dazu nun spannende Einblicke. Die Vernissage findet an diesem Mittwoch, 6. Februar, 18 Uhr, im Kulturzentrum 2411, Blodigstraße 4, statt. Die Schau läuft bis zum 5. Mai und ist montags bis donnerstags von 10 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen. Daneben gibt es verschiedene Begleitvorträge. Am Mittwoch, 13. Februar, lautet der Titel "Ein Amerikaner in München reformiert Bayern", um "Mäzene und Erfinder aus den USA" geht es am Mittwoch, 20. Februar, am 27. Februar um "Exil in den USA". Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Anmeldung unter Telefon 480 06 68 68.