bedeckt München
vgwortpixel

Haidhausen:Breite Palette aktueller Themen

Die Bürgerversammlung findet im Hofbräukeller statt

In diesem Jahr eröffnen die Haidhauser den Reigen der jährlich insgesamt 25 Münchner Bürgerversammlungen. Dort können Bürger ihre Wünsche, Anregungen und Forderungen zur Gestaltung ihrer Nachbarschaft direkt an die Stadtverwaltung richten. Die erwarteten Schwerpunkte reichen von der anstehenden Sanierung des Gasteigs über die Renovierung der Ludwigsbrücke bis hin zur Nachverdichtung durch Dachausbauten und deren soziale Verträglichkeit, heißt es in der Einladung. Ebenso soll der Kauf von Wohnungen durch die Stadt in Gebieten der Erhaltungssatzung thematisiert werden. Die Einladung richtet sich an Bewohner des gesamten Stadtbezirks, auch die Auer sind somit aufgefordert, ihre Themen anzusprechen. Zum Beispiel könnten das die Zukunft des Kroneparks und die Planungen für den Klenzesteg sein.

Wer seine Nachbarschaft aktiv mitgestalten will, ist am Donnerstag, 23. Januar, in den Festsaal des Hofbräukellers, Innere Wiener Straße 19, eingeladen. Beginn ist um 19 Uhr, bereits von 18 Uhr an sind Mitarbeiter der Stadtverwaltung im Hofbräukeller, um Fragen zu beantworten. Nur wer einen Lichtbildausweis mitbringt, der den Wohnort in Haidhausen oder der Au bestätigt, darf auch Anträge stellen und über sie abstimmen. Die Sitzungsleitung übernimmt Stadträtin Evelyn Menges (CSU). Die Bürgerversammlung speziell für die Au folgt eine Woche später.

© SZ vom 21.01.2020 / kors
Zur SZ-Startseite