Hadern:Abendstimmung in drei Gärten genießen

Der Sommer geht so langsam zu Ende - und viele Gärten entfalten gerade jetzt ihre Pracht. Wie drei Haderner Gärten in der Abendstimmung wirken, lässt sich am Samstag, 11. September, erkunden. Der Gartenbauverein München-Großhadern lädt für 19 Uhr in festlich illuminierten Privatgärten ein. Zwischen Luise-Kiesselbach-Platz und der alten Haderner Villenkolonie gewähren drei Gärten einen Blick auf ihren Spätsommer-Flor. Dazu gibt es drei verschiede Gartenrouten mit jeweiliger Kurzführung, zu denen man sich anmelden muss. Jeder Garten kann dann für 30 Minuten besichtigt werden. Danach sind jeweils 15 Minuten Wegzeit zum nächsten Garten eingeplant. Die Gartenbauvereinsvorsitzende Tanja Sixt, die ihren eigenen Garten ebenfalls öffnet, empfiehlt, die Besichtigungstour mit dem Rad vorzunehmen. Bei jedem Gartenrundgang gibt es einen Stempel und bei der letzten der drei Stationen eine kleine Belohnung. Maximal 25 Teilnehmer sind pro Route zugelassen. Die drei Startpunkte sind unter der Adresse gartenbauverein-grosshadern.de zu finden. Anmeldung ist über info@gartenbauverein-grosshadern.de oder Telefon 741 417 94 möglich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB