bedeckt München
vgwortpixel

München heute:Genderwahn oder Notwendigkeit? / Münchens heimlicher Hotspot

Gender Rollenklischees Brille Kussmund *** Gender roll clichés glasses kissing lips PUBLICATIONxI

Noch immer dominieren Stereotype die Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit. Einen Professor zum Beispiel stellen sich die meisten als einen älteren Herrn mit Bart vor – und eher nicht als Frau mit Lippenstift.

(Foto: Imago)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

"Alle sollen mal chillen", sagt die Soziologin Paula-Irene Villa, die in München Inhaberin des Lehrstuhls für Gender Studies ist. Gender Studies... Das ist so ein Begriff, bei dem aber viele nicht chillen wollen oder nicht chillen können und bei dem der ein oder andere auch mal die Fassung verliert.

Die einen schimpfen auf einen Gleichstellungswahn durch "Feminazis". Die anderen akzeptieren keine andere Schreibweise als eine mit dem sogenannten Genderstern *. Und dann tritt noch eine CDU-Vorsitzende auf und meint, Toiletten für das dritte Geschlecht seien "für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen." Die Aufregung ist groß. Gechillt wird nicht.

So tut es gut, wenn Paula-Irene Villa der ganzen Debatte um Genderwahn und Gleichberechtigung mit Sachlichkeit und Vernunft begegnet. Mit meiner Kollegin Pia Ratzesberger spricht sie im Interview (SZ Plus) über die Macht der Stereotype, phallische Männlichkeit und die Frage, ob es in der Sprache ein Sternchen braucht. Auch erklärt sie, warum es eben doch wichtig ist, über die Rolle des Geschlechts zu forschen.

Das Wetter am Wochenende: überwiegend stark bewölkt. Hier und da kann es regnen bei Temperaturen um elf Grad.

DER TAG IN MÜNCHEN

"Die Guten müssen endlich aufstehen gegen diese Leute" Beim Wahlkampfauftakt der Münchner SPD warnt Spitzenpolitiker Martin Schulz in einer leidenschaftlichen Rede vor Nationalismus. Die Echardinger Einkehr in Berg am Laim ist restlos überfüllt. Zum Artikel

Münchens heimlicher Hotspot Die Augustenstraße ist nicht so hochnäsig wie die Brienner Straße, die sie kreuzt, und nicht so verranzt wie die Dachauer, von der sie abzweigt. Zum Artikel

Zwei Reifen statt vier Reifen Rund um den Marienplatz sollen Radlständer aufgestellt werden - wenn nötig, auch auf Kosten von Autoparkplätzen. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Flüchtlings- und Migrationspolitik "Wir leiden an diesem Ort"

Unterbringung von Flüchtlingen

"Wir leiden an diesem Ort"

Im "Ankerzentrum" in der früheren Funkkaserne in München müssen mehrere Familien in einem Zimmer leben, Frauen sich mit wildfremden Männern einen Raum teilen. Nun wehren die Bewohner sich gegen die Zustände.   Von Thomas Anlauf

Kultur in München Fest für den Feminismus

#sieinspiriertmich

Fest für den Feminismus

In der Muffathalle findet am Samstagabend die Veranstaltung #sieinspiriertmich statt. Die Teilnehmerinnen wollen sich dort verbünden - und feiern.   Von Pia Ratzesberger

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg