bedeckt München 31°

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Pflicht für den Sommer

Nackert durchn Englischn Gartn, mitm Radl an d'Isar: Was die Bewohner der nördlichsten Stadt Italiens im Sommer unbedingt einmal gemacht haben sollten.

Lisa Sonnabend

1 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Eine echte Brotzeit zubereiten

-

Quelle: Rumpf

Was wäre München ohne seine Biergärten und was wäre ein Biergartenbesuch ohne eine mitgebrachte Brotzeit! Jeder Münchner sollte mindestens einmal eine zünftige Brotzeit auf die Beine gestellt haben. Dazu gehören: selbstgemachter Obazda, Breze, Wurstsalat, Radieschen, Radi und eine Tischdecke aus Stoff. Die Leckereien sollten dann stilecht in einem Bortzeitkorb zum Biergarten transportiert werden - auf keinen Fall in einer Plastiktüte!

2 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Nackert im Englischen Garten liegen

-

Quelle: dpa

Die Nackerten im Englischen Garten gehören zu München wie die Tauben auf dem Markusplatz zu Venedig. Jeder Münchner sollte sich einmal nackt auf die FKK-Wiese im Englischen Garten legen - und von japanischen Touristen fotografieren lassen.

3 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Den Maßkrug selber waschen

-

Quelle: ddp

Der Hirschgarten ist mit 8000 Plätzen der größte Biergarten Europas. Um den Bedienungen die Arbeit ein wenig zu erleichtern, stehen an der Maßkrug-Ausgabe große Wasserbottiche. Dort können die Besucher ihre Krüge selber reinigen. Ein echter Münchner legt natürlich selbst Hand an und wäscht seinen Maßkrug vor dem Füllen selber.

4 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:I renn nackert durchn Englischn Gartn

-

Quelle: oh

Ein echter Münchner sollte natürlich Münchens Sommerhit schlechthin auswendig mitsingen können: "Sommer in der Stadt" von der Spider Murphy Gang. Und los geht's: "I renn nackert durchn Englischn Gartn, Sitz high aufm Monopteros, I kauf ma a Mass am Chinesischn Turm, und flanier mit dir auf der Leopoldstraß."

5 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Fünf an einem Tag

-

Quelle: dpa

Die Seen um München gehören zur Stadt wie die Berge. Am beliebtesten sind dabei die Wasserbecken im Fünf-Seen-Land: Starnberger See, Ammersee, Pilsensee, Wörthsee und Wesslinger See. Ein echter Münchner hat schon einmal in allen fünf Seen an nur einem Sommertag gebadet.

6 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Generalprobe am Königsplatz

-

Quelle: Hess

Picknickdecken und Proviant statt Kinosessel und Popcorn: Vom 11. Juli an heißt es wieder "Film ab!" auf dem Königsplatz. Die Kulisse beim Kino Open Air ist einmalig. Umrahmt von der Glyptothek und Staatlichen Antikensammlung schauen die Münchner hier Filme. Echte Münchner gehen allerdings nicht zu einer regulären Vorstellung, sondern zur Generalprobe. Denn dann ist der Eintritt frei. Im vergangenen Jahr wurde hier für lau "Casablanca" gezeigt. Welcher Film dieses Jahr beim Testscreening läuft, steht noch nicht fest.

7 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Mit der Vespa durch Monaco

-

Quelle: Haas

München gilt ja als die nördlichste Stadt Italiens. Ein echter Münchner braucht deswegen eine Vespa - oder sollte zumindest einmal mit einer Vespa durch die Stadt gebraust sein.

8 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Bouleprofi werden

-

Quelle: Haas

Münchens Volkssport ist nicht Fußball, sondern Boulen. Diesen Eindruck bekommt man zumindest wenn man an einem Sommernachmittag durch den Hofgarten schlendert. Denn dann sind wahre Boule-Profis am Werk. Jeder Münchner sollte hier einmal ein paar Runden mitgespielt haben - allerdings empfiehlt es sich, vorher an der Isar ein wenig zu trainieren.

9 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Marathon laufen

-

Quelle: Hess

Sie joggen an der Isar, im Englischen Garten oder im Westpark: Die Münchner sind kein unsportliches Volk. Wahre Münchner stellen dies mindestens einmal in ihrem Leben beim München Marathon unter Beweis, der in diesem Jahr zum 26. Mal stattfindet. Da heißt es im Sommer: trainieren! Man muss auch nicht die volle Distanz alleine laufen, manche echte Münchner machen auch bei der 4x11-Kilometer-Staffel mit.

10 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Joggen und Schwimmen

-

Quelle: Rumpf

Nach einer Runde Joggen zum Abkühlen ins Wasser hüpfen - an Sommertagen ist dies ein großes Bedürfnis. Und das kann auch gestillt werden. Echte Münchner kennen nämlich einen Trick: Sie zahlen zunächst ganz regulär Eintritt im Schyrenbad, ziehen ihr Sportdress an und deponieren ihre Sachen in einem Kasterl in der Umkleide. Anschließend bitten sie die freundliche Kassiererin, dass sie sie nach dem Lauf an der Isar wieder ins Bad hineinlässt (ohne noch einmal zu bezahlen). Und dann mit einem Kopfsprung ins kühle Nass!

11 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Die Biergarten-Tour meistern

-

Quelle: Rumpf

München ist die Stadt der Biergärten. Jeder Münchner sollte diese einmal mit dem Fahrrad erkunden! Los geht es an der Waldwirtschaft, dann zum Flaucher Biergarten, Chinesischen Turm, Hirschau und schließlich zum Aumeister. Nur sollte man sich nicht in jedem Biergarten eine Maß können, sonst bitte unbedingt vom Fahrrad absteigen! Die Tour kann man natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge machen.

12 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Urbanität am Gärtnerplatz schnuppern

-

Quelle: Haas

Einer der Hauptknotenpunkte im Sommer ist der Gärtnerplatz. Hier treffen sich die Münchner nach Feierabend auf ein Bier, nehmen auf den Stufen vor dem Theater Platz und genießen das urbane Leben. Nirgends ist München städtischer!

13 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Mit dem Zamperl ins Mini-Hofbräuhaus

-

Quelle: Rumpf

In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus, sondern auch ein Mini-Hofbräuhaus. Diese kleine Wirtschaft liegt im nördlichen Teil des Englischen Gartens. Hier treffen sich die Münchner zum Fußballschauen, Schnitzelessen oder Biertrinken. Ein echter Münchner geht dort aber nicht ohne Zamperl hin. Denn das Mini-Hofbräuhaus gilt als der Treffpunkt von Münchens Hunden.

14 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Zur Waldwirtschaft radeln

-

Quelle: Sonnabend

Der Biergarten "Waldwirtschaft" ist ein historischer Ort, hier begann 1995 die Biergartenrevolution. Den Weg dorthin müssen sich Radler erst erkämpfen - das sollte jeder Münchner einmal machen. Eine halbe Stunde geht es auf dem Drahtesel die Isar entlang. Wenn der Flaucher hinter einem liegt, schon der Schweiß fließt, erhebt sich vor einem ein Berg, man schiebt das Fahrrad hinauf, bis man die Waldwirtschaft erreicht. Endlich oben, ab zur Theke und dann ist es soweit: Egal ob Spezi, Radler oder Bier - der erste Schluck ist ein Traum, München eben.

15 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Auf dem Eisbach surfen

-

Quelle: dpa

Die Surfer im Eisbach werden in jedem Reiseführer erwähnt - auch wenn das Eisbachsurfen verboten ist. Werden Sie Teil der Attraktion und steigen auch Sie einmal aufs Brett! Keine Sorge: Wenn Sie sich auch nur eine Zehntelsekunde über Wasser halten können, halb so schlimm; denn das ist für die Zuschauer besonders lustig. Und Sie können danach von sich behaupten: "Ich bin Eisbach-Surfer."

16 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Insel-Hopping an der Isar

-

Quelle: Schellnegger

Der Flaucher wird an heißen Sommertagen zu einer Art Ballermann Münchens. Wer dem Trubel entfliehen will, muss aber gar nicht weit fliehen. Denn nur wenige hundert Meter südlich vom Flaucher beginnt der ruhige Teil der Isar. Und ein echter Münchner weiß: Am besten wate ich mit einem Buch und Liegetuch im Rucksack durch das Wasser und ziehe mich auf einer Insel zurück.

17 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Um 11 Uhr eine Maß Bier im Biergarten trinken

-

Quelle: ddp

Dies ist keine Aufforderung zum Alkoholismus - aber: Ein echter Münchner hat schon einmal eine Maß Bier vormittags um 11 Uhr getrunken. Wenn mal wieder die Sonne scheint, gehen Sie in den Biergarten, bestellen eine Maß und zuzeln dazu eine Weißwurst. Die Maß gibt es natürlich auch alkoholfrei.

18 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Am Flaucher grillen

-

Quelle: Rumpf

München liegt nicht am Meer, aber dafür an der Isar. Was gibt es schöneres, als an einem lauen Sommerabend mit Freunden zum Flaucher zu fahren und den Grill anzuschmeißen. Das gehört zum Münchengefühl dazu wie der Senf zur Weißwurst.

19 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Auf dem Kocherlball tanzen

-

Quelle: Hess

Am 17. Juli 2011 werden Münchner in Tracht um 6 Uhr in der Früh zum Chinesischen Turm strömen: Es ist Kocherlball - eine Tradition vom Ende des 19. Jahrhunderts, als sich hier Dienstmädchen, Köchinnen und Hausdiener zum Tanz trafen. 1904 wurde die Tanzgaudi aus Sittlichkeitsgründen verboten und erst 1989 wurde der Brauch wieder eingeführt. Seitdem haben auch Sie die Gelegenheit, an dem alten Brauch teilzunehmen! Das sollte sich kein Münchner entgehen lassen!

20 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Im Eisbach baden und mit der Tram zurückfahren

-

Quelle: SZ

Den Eisbach hinuntertreiben lassen und - triefend - in Badehose an der Haltestelle Paradiesstraße in die Trambahnlinie 17 steigen, mit ihr zurück zur Prinzregentenstraße fahren und wieder hineinspringen: Das ist zwar offiziell verboten, wird aber seit Generationen in München gemacht. Also die Badehose rausholen - und bei der "Münchner Taufe" mitmachen!

21 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Autokorso auf der Leopoldstraße

-

Quelle: Hess

Gerade ist wieder Fußball-WM der Frauen. Und wenn die deutschen Frauen gewinnen sollten, heißt es wieder: Autokorso auf der Leopoldstraße. Daran sollte jeder echte Bewohner dieser Stadt einmal teilgenommen haben. Einfach Fenster runterkurbeln, Fahne raus und Gas geben!

22 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Einen Dackel im Englischen Garten Gassi führen

-

Quelle: Haas

Was wäre München ohne seine Zamperl! Die Dackel gelten zwar als vom Aussterben bedroht, doch sie gehören zum Münchner Stadtbild wie die Frauenkirche oder der Olympiaturm. Leihen Sie sich unbedingt einmal einen Dachshund, nehmen Sie ihn an die Leine und streifen Sie mit ihm durch den Englischen Garten. Die anderen Besucher werden sich denken: ein waschechter Münchner!

23 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Im Uni-Brunnen baden

-

Quelle: Rumpf

Bei Massenveranstaltungen wie der Fußball-EM hat man dieses Schauspiel oft beobachten können. Münchner entledigen sich ihrer Kleidung und hüpfen in den Fischbrunnen oder den Brunnen an der Uni. Aber nicht nur ausgelassene Fußball-Fans sollten das einmal gemacht haben. Jeder echte Münchner sollte in einem der schönen Brunnen der Stadt gebadet haben! Also wenn es einmal abends noch angenehm warm wird, nehmen Sie ein Handtuch mit - und ab in den Brunnen.

24 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Ein Eis im Sarcletti essen

-

Quelle: Fischhaber

Das Sarcletti am Rotkreuzplatz ist Münchens bekannteste Eisdiele - schon in der vierten Generation wird hier Eis verkauft. Jeder Münchner sollte hier einmal ein Eis essen und auf die Frage "Welche Eissorte schmeckt Ihnen im Sarcletti am besten?" eine Antwort parat haben.

25 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Einen Espresso im Café Tambosi trinken

-

Quelle: SZ

Sobald auch nur ein paar Sonnenstrahlen scheinen, strömen die Münchner in das Café Tambosi am Odeonsplatz. Die Stühle auf der Terrasse an der Ludwigstraße sind sofort besetzt. Denn dort kann man bei einem Espresso echtes München-Gefühl erleben. Willkommen in der nördlichsten Stadt Italiens.

26 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Kostenlose Konzerte erleben

-

Quelle: Rumpf

Zum Beispiel Take That am 29. Juli - im Olympiastadion finden auch in diesem Sommer wieder hochkarätige Konzerte statt. Die Eintrittskarten sind dementsprechend teuer. Doch wahre Münchner kennen einen Ausweg. Sie klettern auf den Olympiaberg. Ein echter Münchner sollte ein Open Air im Olympiastadion kostenfrei vom Olympiaberg aus miterlebt haben. Gratis Konzerthighlights erleben, kann man auch auf der Wiese neben Königsplatz.

27 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Mit dem Schlauchboot die Isar entlang

-

Quelle: SZ

Pflicht für alle Münchner ist es, einmal im Sommer mit dem Schlauchboot eine Fahrt auf der Isar zu machen- mindestens von Wolfratshausen bis nach Grünwald. Aber Achtung: Stromschnellen umschiffen und auf keinen Fall bei Hochwasser in den Fluss!

28 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Im Englischen Garten übernachten

-

Quelle: Rumpf

Im Norden ist der Englische Garten noch naturbelassen und wild - ein idealer Ort für einen Campingurlaub in der eigenen Stadt. Im Sommer ist jedem Münchner zu empfehlen, dort unbedingt eine Nacht zu verbringen - und das Abenteuer München kann beginnen.

29 / 29

Gebrauchsanweisung für echte Münchner:Der Himmel über München

-

Quelle: dpa

Echte Münchner wissen: Nicht nur die Stadt ist sehenswert, sondern auch der Himmel über der Stadt. An klaren Sommerabend suchen sie deswegen die Volkssternwarte in der Anzinger Straße auf und staunen über den Sternenhimmel. München strahlt auch bei Nacht.

© sueddeutsche.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite