Gemüseanbau:Sonnenäcker werden vergeben

Gemüseanbau: Wer einen Sonnenacker bewirtschaften will, kann sich bis 31. März anmelden.

Wer einen Sonnenacker bewirtschaften will, kann sich bis 31. März anmelden.

(Foto: Brucker Land/oh)

Brucker Land und Agenda 21 bieten wieder Ackerstreifen an. Wer einen Bifang pachten will, kann sich bis Ende März anmelden.

Hobbygärtner haben im Landkreis die Möglichkeit, ihren eigenen Acker zu bewirtschaften. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts von Brucker Land und der Agenda 21 bereiten Landwirte einen saatfertigen, 100 Meter langen Kartoffeldamm vor. Der sogenannte Bifang kann für 70 Euro gepachtet werden, um dort von Mitte April an Pflanzen anzubauen. Die Solidargemeinschaft Brucker Land und das Brucker Forum veranstalten dazu am Donnerstag, 7. März, einen Info-Abend im Pfarrsaal Sankt Bernhard in Fürstenfeldbruck. Beginn ist um 19.30 Uhr. Um als "Sonnenäckler" einen Bifang zu bewirtschaften, kann man sich noch bis zum 31. März bei Christine Andermann unter Telefon 08142/3058650 melden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGesundheit
:"ADHS birgt unbehandelt ein Risiko für Suchterkrankungen und Depressionen"

Die systemische Therapeutin Sara Birkenfeld erklärt im SZ-Interview, worunter Betroffene leiden, ob sie öfter straffällig werden, wie eine Diagnose helfen kann und dass inzwischen immer mehr Erwachsene, auch Frauen, einen entsprechenden Befund erhalten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: