Puchheim:Stadt, Land, Moor

Neues VHS-Programm widmet sich der Vergangenheit und Zukunft der Stadt

Das neue Programm der Volkshochschule Puchheim ist online. Unter www.vhs-puchheim.de lassen sich mehr als 300 Seminare buchen. Darunter sind viele neue Veranstaltungen, wie beispielsweise eine Reihe zur jüdischen Literatur oder Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich. Aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft finden sich ebenso wie zahlreiche Veranstaltungen im Bereich der Schülerhilfe. Auch dieses Semester wurde das Programm unter einen Schwerpunkt gestellt: "Stadt-Land-Moor" wird sich mit der Vergangenheit und der Zukunft Puchheims beschäftigen und leistet einen interessanten Baustein im Rahmen der Feierlichkeiten zum Zehn-Jahres- Stadtjubiläum. Von einer Podiumsdiskussion über einen Vortrag zur Entwicklung Puchheims in den Siebzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts bis hin zu diversen Exkursionen wird Puchheim erlebbar gemacht. Viele Seminare finden dabei wieder in Präsenz statt, sofern es die Coronalage zulässt. Mit Blick auf die Erfahrung der vergangenen drei Semester wurde eine Art doppelter Boden eingezogen. So werden gegebenenfalls und soweit möglich Seminare zusätzlich online übertragen. Auch eine Erfahrung der vergangenen Semester war, dass die Zusammenarbeit viele neue Angebote ermöglicht. So hat die VHS in ihrem Programm inhaltlich mit zahlreichen Volkshochschulen aus der Umgebung, aber auch deutschlandweit kooperiert. Das umfangreiche Angebot ist digital abrufbar und buchbar. Das gedruckte Programmheft wird dann Anfang September per Post versandt und in zahlreichen Geschäften und öffentlichen Einrichtungen in der Region ausliegen.

© SZ vom 30.07.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB