Mammendorf:Neuwahlen bei der SPD

Mammendorf: Der neue SPD-Vorstand: Margit Quell (Kassiererin, vorne links), links Mitte: Michael Schön (Stellvertreter, links in der Mitte), Monica Süß (Vorsitzende, mit Blumenstrauß), Christian Schöpf (Stellvertreter, rechts). Finn Willi Mausolf (Schriftführer, hinten von links), Martin Eberl und Sonja Scherzinger.

Der neue SPD-Vorstand: Margit Quell (Kassiererin, vorne links), links Mitte: Michael Schön (Stellvertreter, links in der Mitte), Monica Süß (Vorsitzende, mit Blumenstrauß), Christian Schöpf (Stellvertreter, rechts). Finn Willi Mausolf (Schriftführer, hinten von links), Martin Eberl und Sonja Scherzinger.

(Foto: SPD)

Beisitzer können sich noch melden.

Der SPD-Ortsverein Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf hat einen neuen Vorstand gewählt. Neue Vorsitzende ist Monica Süß aus Mammendorf. Sie hat zwei Stellvertreter: Michael Schön (Hattenhofen) und Christian Schöpf (Egenhofen). Schatzmeisterin ist weiterhin Margit Quell (Mammendorf) und Schriftführer Finn Willi Mausolf (Mammendorf). Auf der vom SPD-Unterbezirk angeregten Mitgliederversammlung konnten keine Beisitzer gefunden werden, der Vorstand hofft aber, dass sich noch Genossinnen und Genossen dafür melden. Der neue Vorstand möchte "mit Elan und neuen Ideen" für die SPD werben. Als erste Aktion wird auf dem Christkindlmarkt in Mammendorf am Wochenende 9. und 10. Dezember wieder ein Bücherflohmarkt organisiert. Bücherspenden, am liebsten aktuelle und Kinderbücher, nimmt Margit Quell unter Telefon 08145/6124, entgegen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInterview
:"Rechenschwache Schüler werden durch die Schule erzeugt"

Im Gespräch mit der SZ begründet der Puchheimer Bildungsforscher Bernhard Ufholz, weshalb er Dyskalkulie nicht für eine Behinderung, sondern für die Folge eines unzureichenden Mathematikunterrichts hält.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: