Maisach:Bewaffneter schreckt Gernlindener auf

Ein mit einem Gewehr bewaffneten, komplett schwarz gekleideter Mann hat am Samstag einige Einwohner von Gernlinden einen Schrecken eingejagt. Die Polizei wurde alarmiert und konnte in der Hugo-Brunninger-Straße den Unbekannten stellen. Es handelte sich um einen 22 Jahren alten Mann, der das Gewehr über die Schulter hängen hatte. Die Beamten nahmen dem Mann die Waffe ab, von der sich herausstellte, dass es sich um eine sogenannte Softair-Waffe handelte, für die es keine Erlaubnis braucht. Das Gewehr sieht einem US-amerikanischen Scharfschützengewehr vom Typ Black Eagle M 6 täuschend ähnlich. Der 22-Jährige erklärte, er habe nur aufs nahegelegene Feld gehen und dort ein bisschen herumschießen wollen. Die Waffe wurde sichergestellt und soll nun waffenrechtlich begutachtet werden. Insbesondere soll geklärt werden, ob die Waffe technisch geändert wurde, um die maximal zulässige Schussenergie zu erhöhen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB