bedeckt München 30°

Landkreis:Kunstgenuss unter freiem Himmel

Der Kunstrundgang am Olchinger Mühlbach lockt bei seiner Premiere im vergangenen Sommer zahlreiche Besucher an.

(Foto: Günther Reger)

In Olching, Puchheim und Eichenau gibt es am Wochenende thematische Spaziergänge rund um Malerei, Fotografie und Lyrik

Von Lucia Weigl, Fürstenfeldbruck

Mit den sinkenden Inzidenzwerten im Landkreis steigen die Chancen, wieder mehr Kunst aus der Umgebung genießen zu können. An diesem Wochenende gibt es dafür gleich drei Möglichkeiten: In den Kommunen Olching, Puchheim-Ort und Eichenau finden erneut Kunstspaziergänge statt, die das Schlendern an der frischen Luft mit Kulturveranstaltungen verbindet.

Der Kunstspaziergang entlang des Mühlbachs in Olching findet am Sonntag von 14 bis 17 Uhr statt. Ausgestellt werden unterschiedliche Werke von Acryl- und Ölmalerei über Aquarelle bis hin zu Fotografien. "Jeder Künstler geht seinen eigenen Weg", erklärt die Künstlerin Birgitta Grüters. Daher seien auch die Motive sehr abwechslungsreich und jedes Kunstwerk eigenständig. Sowohl Landschaften und Porträts als auch abstrakte und geometrische Gebilde werden dargestellt. Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Gruppe den Kunstspaziergang in Olching. Der Großteil der insgesamt neun ausstellenden Künstler ist schon seit mehreren Jahren Mitglied im Kurs für Ölmalerei der Volkshochschule Olching. Besonders schön sind, wie sich auch im vergangenen Jahr gezeigt hat, die zufälligen Begegnung, die zwischen den Besuchern und Künstlern entstehen. Bei einer solchen Open-Air-Veranstaltung komme man schnell miteinander ins Gespräch, so Grüters. Auch in diesem Jahr werden viele Besucher erwartet. Der Kulturspazierweg beginnt an der Brücke nahe der S-Bahnlinie in Olching und führt Richtung Volksfestplatz links am Mühlbach entlang.

In Puchheim-Ort stellt die Künstlergruppe "Kreos" ihre Werke zum Thema "Umwelt im Kopf" aus. Mit ihrer Open-Air-Ausstellung wollen die Künstler auf die schönen Seiten der Umwelt aufmerksam machen, so "Kreos"-Mitglied Hariet Paschke. Gerade in der heutigen Zeit wird das Thema "Umwelt" oft mit negativen Entwicklungen wie dem Klimawandel oder der Umweltverschmutzung assoziiert. Aus diesem Grund setzt die Künstlergruppe die schönen Aspekte der Umgebung und den Menschen darin in Szene. Während der Coronapandemie ist laut Paschke der unmittelbare Kontakt zu Kunst für Interessenten zu kurz gekommen. Um den Betrachter wieder mit den Werken zusammenzubringen, werden Malereien, Fotografien sowie Lyrik und Skulpturen deshalb im Freien ausgestellt. Paschke zufolge beleuchten die Kunstwerke das Thema Umwelt aus verschiedenen Perspektiven, da die 14 teilnehmenden Künstler ihre eigenen Sichtweisen in ihre Arbeit einfließen lassen. Der Kunstspaziergang am Samstag dauert von 15 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der Weg beginnt am Eingang der Alten Schule an der Augsburger Straße 6 in Puchheim-Ort und führt um die Schule herum.

Als Wochenendtipp für eine längere Kulturtour empfiehlt die Künstlervereinigung "Kreos", über den danebenliegenden "Buachhoamer G'schichtspfad" nach Eichenau zu spazieren oder dafür aufs Rad zu steigen. Dort könne man die Eichenauer "Kulturgärten" besuchen. Die Tour lässt sich aber auch in umgekehrter Richtung von Eichenau nach Puchheim-Ort unternehmen.

Mehr als zehn Kulturgarten-Stationen lassen sich in Eichenau bei einem Rundweg bestaunen. Das bunt gemischte Programm aus Kunstwerken wie Malereien und Fotografien, Konzerten, Blumenarrangements und Literatur findet in verschiedenen Gärten statt. In manchen sind demnach einzelne Werke zu bestaunen, in anderen locken umfangreiche Veranstaltungen. So könne man beim schönen Spazierengehen am Wochenende auch noch Kultur mitnehmen, sagt die Eichenauer Pressesprecherin Stefanie Hoffmann. In diesem Jahr beteiligen sich mehr als 30 Kulturschaffende. Die Ausstellungen und Darbietungen werden an diesem Samstag von 10 bis 22 Uhr gezeigt. Am Sonntag dauert das Programm dann von 10 bis etwa 19 Uhr. Der genaue Ablauf und die Standorte der Kulturgärten in Eichenau finden sich unter www.eichenau.org

© SZ vom 10.06.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB