Landwirtschaft:Wie man den Hof gut übergibt

Landwirtschaft: Wird der Hof übergeben, ändert sich für die Beteiligten Vieles. Unser Bild zeigt einen alten Bauernhof im Bauernhausmuseum Erding.

Wird der Hof übergeben, ändert sich für die Beteiligten Vieles. Unser Bild zeigt einen alten Bauernhof im Bauernhausmuseum Erding.

(Foto: Renate Schmidt)

Bauernverband bietet Seminar in Mammendorf an.

Die Übergabe des Bauernhofs an den Erben ist schwierig. Der Bayerische Bauernverband bietet deshalb am Mittwoch, 22. November, ein Hofübergabeseminar im Restaurant zur Sonne in Mammendorf an, mit Referenten des Bauernverbandes. Bei jeder Hofübergabe gehe es um Entscheidungen, die das Leben der Familien betreffen, sowohl für den Übergeber als auch für den Übernehmer. Es geht um die Zukunft sowohl des Betriebes als auch der Familie. "Wer sich rechtzeitig damit beschäftigt, kann die richtigen Weichen stellen", heißt es in der Ankündigung.

Beim Seminar gibt es Informationen um steuerliche, rechtliche, soziale und versicherungstechnische Aspekte. Die Teilnahme kostet 180 Euro pro Mitgliedsbetrieb und 220 Euro für Nichtmitglieder. Die Anzahl der Teilnehmer pro Betrieb ist nicht begrenzt. Anmelden kann man sich über die Geschäftsstelle per E-Mail an Dachau@BayerischerBauernVerband.de oder unter Telefon 08141/32 21-0 . Anmeldeschluss ist an diesem Mittwoch, 15. November.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungMitten in Maisach
:Die neue Lust am Diskurs

Die örtliche SPD lädt zum Streit der Argumente. Beim neuen Diskussionsformat wird über ein Thema debattiert und abgestimmt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: