bedeckt München

Gröbenzell:Beschmierter Omnibus

Der Omnibus eines Gröbenzeller Busunternehmens ist durch Beschmierungen erheblich beschädigt worden. Laut Polizei war das Fahrzeug in der Danziger Straße abgestellt, als es am frühen Samstagmorgen in der Zeit zwischen 2.20 und 4.45 Uhr auf der gesamten linken Seite mit Graffiti verunziert wurde. Der Schaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Die Polizei Olching sucht Zeugen, die Hinweise auf Tat und Täter geben können (Telefon 08142/2930).

© SZ vom 25.01.2021 / ano
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema