bedeckt München

Grafrath/Mammendorf:Betrunken unterwegs

Brucks Polizei stoppt mehrere alkoholisierte Verkehrsteilnehmer

Eine Reihe von betrunkenen Verkehrsteilnehmern haben Beamte der Fürstenfeldbrucker Polizeiinspektion in den vergangenen Tagen gestoppt. Freitagnacht hatten sie eine größere Kontrollstelle an der B 2 in Mammendorf eingerichtet. Dabei wurde bei zwei Autofahrern festgestellt, dass diese unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen. Gegen 20.10 Uhr wurde zunächst bei einem 35-jährigen Hattenhofener ein Alkoholwert von 0,6 Promille nachgewiesen. Gegen 21.45 fuhr ein 31-jähriger Adelshofener in die Kontrollstelle, der unter Drogeneinfluss stand. Bei beiden Männern wurde die Weiterfahrt unterbunden und sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren mit einem Fahrverbot. Das gleiche Schicksal ereilte einen 27-jährigen Fürstenfeldbrucker, der Sonntagnacht um 23.40 Uhr bei Puch kontrolliert wurde. Auch bei ihm stellten die Beamten fest, dass er sich trotz Alkoholkonsums hinters Steuer gesetzt hatte. Bei dem Mann wurde ein Alkoholwert von 0,6 Promille gemessen.

Dass man auch mit dem E-Scooter nicht betrunken fahren darf, musste ein junger Mann am Freitag in Grafrath erfahren. Der 19-Jährige war gegen 21.45 Uhr in der Bahnhofstraße in eine Kontrolle geraten, nachdem an seinem Gefährt kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Gautinger knapp ein Promille Alkohol im Blut hatte. Zudem fanden die Beamten im Rucksack des Mannes Marihuana. Neben Konsequenzen für die Alkoholfahrt erwartet ihn laut Polizei auch ein Strafverfahren nach dem Pflichtversicherungs- und dem Betäubungsmittelgesetz.

© SZ vom 13.10.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite