Musik:Kulturverein erinnert an Orff

Musik: Carl Orff bei einem Gespräch in den Sechzigerjahren.

Carl Orff bei einem Gespräch in den Sechzigerjahren.

(Foto: Gerhard Büchtemann)

Musiker und Sänger führen in Grafrath die Carmina Burana auf.

Der Grafrather Kulturverein St. Rasso feiert heuer seine Gründung vor 20 Jahren. Ein musikalischer Höhepunkt des Festprogrammes im Jubiläumsjahr ist am Samstag, 9. Juli, die Aufführung "Carmina Burana", des berühmtesten Werkes von Carl Orff, der vor allem in seiner Jugendzeit viel Zeit im Amperdorf verbrachte. "Wir wollen mit seinem wichtigsten Werk an Carl Orff erinnern, der im März vor 40 Jahren verstorben ist", sagt Vorsitzende Maria Leitenstern-Gulden. Für das Konzert konnten die renommierten Münchner Arcis-Vocalisten gewonnen werden, die das Werk unter der Leitung von Thomas Gropper aufführen. In Grafrath kommt die von Orff autorisierte Fassung für Solisten, Chor, Klaviere und Schlagwerk zur Aufführung. Solisten sind Isabella Gantner (Sopran), Raphael Beck (Tenor), Johannes Ganser und Thomas Gropper (Bariton). Es musizieren Mirjam von Kirschten und Heiko Stralendorff am Klavier sowie das Schlagwerk-Ensemble Andreas Langanki. Das Konzert in der Aula der Grundschule in Grafrath beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf unter info@kulturverein-strasso.de, Telefon 08144/8247 oder an der Abendkasse ab 18 Uhr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB