Fürstenfeldbruck:Caritas-Sammler unterwegs

Sozialverband bittet an Haustüren um Spenden für Landkreisbewohner in Not.

Bei der Caritas-Frühjahrssammlung bitten Ehrenamtliche an den Haustüren um Spenden. Die Haussammlung beginnt am Montag, 26. Februar, und dauert bis Sonntag, 3. März. Die Sammlerinnen und Sammler können sich mit einem Ausweis legitimieren. Das gespendete Geld wird laut Caritas im Landkreis verteilt. 40 Prozent der Spenden erhalten die Pfarrgemeinden, 60 Prozent fließen in die Arbeit des Caritas-Zentrums Fürstenfeldbruck. "Unsere Caritas-Fachdienste brauchen für die soziale Beratung jede Spende", sagt Caritas-Direktor Hermann Sollfrank. Dank der Unterstützung könne der Sozialverband helfen, beispielsweise einem alten Menschen durch einen Zuschuss zu einer dringend benötigten Brille.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: