bedeckt München 22°

Aus dem Polizeibericht:Betrunkener Jugendlicher randaliert

Im Alkoholrausch hat ein 17-Jähriger am Samstagabend randaliert. Laut Polizei warf er zunächst mehrere stumme Zeitungsverkäufer am Eichenauer Bahnhof um. Bei einem der Zeitungskästen brach dabei die Abdeckung, die auf jeden Fall erneuert werden muss. Danach lief er auf die Fahrbahn der Roggensteiner Allee und nötigte einen Autofahrer anzuhalten. Als dieser das tat, beleidigte der Betrunkene den Fahrer. Danach richtete er seine Schritte in Richtung Eichenauer Baggersee. Dort konnte ihn eine Streife festnehmen. Der Blutalkoholtest auf der Wache in Germering ergab einen Wert von 1,7 Promille. Dank der genauen Personenbeschreibung eines Zeugen war es für die Polizisten einfach, den alkoholisierten jungen Mann zu finden. Denn er trug zum dunklen Jogginganzug einen weißen Sonnenhut. Das war dem Zeugen aufgefallen, als der Jugendliche die Zeitungskästen umwarf. Auch der Autofahrer nannte diese Details der Polizei. Der Jugendliche wurde an seine Eltern übergeben.

© SZ vom 19.05.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite