Moosburger Feuerwehr rückt aus:Jugendliche zündeln mit Feuerwerkskörpern

Unbekannte haben am Montagabend in einem leer stehenden Gebäude in Moosburg offenbar Feuerwerkskörper gezündet. Feuerwehr und Polizei mussten zu dem Gebäude an der Saliterstraße ausrücken, weil dort eine stärkere Rauchentwicklung bemerkt worden war. Die Freiwillige Feuerwehr Moosburg, die 24 Einsatzkräfte geschickt hatte, konnte feststellen, dass offensichtlich Feuerwerkskörper gezündet worden waren, jedoch lediglich ein Plastikteil verschmorte. Dadurch kam es zu der Rauchentwicklung, jedoch nicht zu einem Brand. Drei Personen, etwa zwölf bis 15 Jahre alt, wurden dabei beobachtet, wie sie das Anwesen verließen und sich anschließend auf Fahrrädern entfernten. Zeugen, die etwas beobachtet haben, können sich bei der Polizeiinspektion Moosburg melden (0 87 61/3 01 80).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB